Rückwirkende Familienversicherung möglich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

und wusste auch nicht das ich mich persönlich bei der Krankenkasse melden sollte

Für die Zukunft merken:

Wer etwas von der Sozialversicherung will hat Mitwirkungspflichten (§§ 60 ff SGB I). Das gilt für die Krankenkasse, für Hartz IV oder bei der Rente. Du musst immer selbst aktiv werden, unaufgefordert, sobald sich bei dir was ändert.

Was ist aber wenn meine Mutter sich weigert dieses Formular auszufüllen.

Spielt überhaupt keine Rolle, denn du füllst es aus.

Wenn du die Voraussetzungen nach § 10 Abs. 2 Nr. 2 oder 3 erfüllst, hast du Anspruch auf Familienversicherung. Diese ist nicht von der Zustimmung dessen abhängig von dem sich der Anspruch ableitet.

Wie wäre es aber mit ummelden?

Schreiben, die an deine amtliche Meldeadresse gehen, gelten als rechtswirksam zugestellt. Die Argumenation diese nicht erhalten zu haben ist unzulässig. Wenn du also bei deinem Freund wohnst, dann mach es offiziell.

Sonst laufen irgendwann Fristen aus und du hast keine Rechtsmittel mehr und det Kot dampft richtig.

Bedi2017 18.01.2017, 00:37

Habe ich in diesem Fall eine Chance den Betrag in einer geringeren Summe zu zahlen? Bzw bringt mir diese Handeln mit der Familienversicherung rückwirkend noch etwas?

0
kevin1905 18.01.2017, 00:47
@Bedi2017

Ist der Beitagsbescheid bestandskräftig?

Familienversicherung ist vorrangig vor freiwilliger Mitgliedschaft. Objektiv besteht bei rückwirkendem Antrag auf FamV keine Beitragspflicht.

0
Bedi2017 18.01.2017, 00:51
@kevin1905

Was meinst du mit beitragsbescheid bestandspflichtig?

0
kevin1905 18.01.2017, 00:54
@Bedi2017

Die Krankenkasse ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Sie kann amtliche Bescheide erlassen um Beiträge festzusetzen. Erfolgt 30 Tage nach förmlicher Zustellung eines Bescheids keine Zahlung oder ein Widerspruch so ist der Bescheid bestandskräftig.

Bestandskräftige Bescheide können sofort zwangsvollstreckt werden.

0
Bedi2017 18.01.2017, 00:59
@kevin1905

Die Zwangsvollstreckung wurde am 20.12 verschickt angekommen ab 22.12 und ich habe es gestern mitgeteilt bekommen quasi 17.1


So wäre der 18.1 also heute der 30.Tag bzw der letzte Tag um eine Rückwirkende Familienversicherung zu beantragen.


Ist das so richtig?

0
kevin1905 18.01.2017, 01:04
@Bedi2017

Melde dich um und wende ich schriftlich an die Kasse. Teile mit du hattest kein Einkommen und möchtest rückwirkend FamV beantragen.

Dann abwarten.

0
Bedi2017 18.01.2017, 01:07
@kevin1905

Kein Einkommen in dem Zeitraum vom 1.9 - 31.10 als ich nicht beschäftigt war meinst du oder ?

0

Bedi:

Wenn dir deine Eltern die Mahnschreiben vorenthalten haben, wende dich an sie.

Eine Versicherung reguliert Schäden,die in der Zukunft und nicht in der Vergangenheit liegen.

Beispiel: Ich unterhalte keine Feuerversicherung, bin also gegen Brandschäden nicht versichert. Mein Haus mit einem Wert von 500.000,-- € brennt ab. Danach versuche ich, eine Feuerversicherung mit einem Jahresbeitrag von 180 €, Beginn vor dem Schadensereignis, abzuschliessen, um die volle Versicherungssumme zu kassieren. 

kevin1905 18.01.2017, 00:49

Für private Versicherungen ist das VVG und VAG Rechtsgrundlage. Diese sind zumeist optional und nicht gesetzlich vorgeschrieben.

Es geht hier aber um die Sozialversicherung, noch dazu eine verpflichtende (SGB V).

Familienversicherung kann auch rückwirkend beantragt werden. Die Regelverjährung im Sozialrecht beträgt 4 Jahre.

Familienversicherung ist hierarschich vorrangig vor freiwilliger Mitgliedschaft. Sie hat Anspruch auf rückwirkende FamV wenn die Voraussetzungen nach § 10 Abs. 2, Nr. 2 oder 3 vorliegen und sie dies darlegt.

1

Was möchtest Du wissen?