rückwirkende exmatrikulation

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst zwar die Exmatrikulation beantragen - sie erfolgt dann aber in der Regel erst zum Zeitpunkt des Antrages.

Daß man 2 Semester ungeschehen machen kann, glaube ich nicht.

Aber jede Universität dürfte auf ihrer Homepage die Gründe für eine Exmatrikulation veröffentlicht haben.

was hast denn studiert und warum willst das rückwirkend ungeschehen machen?

normalerweise kannst dich innerhalb des laufenden semesters unter angabe besonderer gründe für dieses beurlauben lassen.

0

hi, ich habe ein studium angefangen, dass sich als absolute niete herausgestellt hat. während des studiums wurde dessen namen, die auswahl an schwerpunkten und die prüfungsordnung 4 mal geändert. ich will da einfach nur raus und das möglichst anständig. dabei geht es mir aber nicht ums geld.

0
@user94

glaub in diesem fall ist die nachträgliche exmatrikulation nicht möglich.

willst du das gleiche an einer anderen hochschule studieren und möchtest nicht, daß deine fachsemesterzahl angerechnet wird und es dann so aussieht als hättest im studium rumgebummelt?

ansonsten kannst dich doch einfach exmatrikulieren und fertig ists. für dieses semester kannst du gucken, ob du eventuell noch rauskommst. beurlaubung wäre möglich, falls du ein attest hättest, daß bescheinigt, daß du z.b. 2monate während dieses sem. nicht studierfähig bist (genaue vorschriften werden je nach uni unterschiedlich sein) oder zum beispiel ein 2monatiges vollzeitpraktikum absolvierst.

0

Was möchtest Du wissen?