Rückwirkend Arbeitslosengeld 2?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du hast Anspruch auf ALG-I; während der Ausbildung bist Du arbeitslosenversicherungspflichtig gewesen; ALG-I wird aber erst ab dem Zeitpunkt der tatsächlichen Antragstellung gewährt.

Wenn das ALG-I das Existenzminimum nicht abdeckt, kann ALG-II zur Aufstockung beantragt werden; ALG-II wird immer für einen vollen Monat bewilligt, egal an welchem Datum im Monat man es beantragt; die Einnahmen des Monats werden auf das ALG-II angerechnet.

ALG-II ist nachrangig gegenüber allen anderen Leistungen und wird nur (zusätzlich) gewährt sofern man bedürftig ist (Vermögensprüfung - Schonvermögen: 150 € pro Lebensjahr)

Ergo:

Zunächst ALG-I beantragen - sich das bescheinigen lassen, da die Bearbeitung etwas dauert - dann ALG-II beantragen - dieses kann auch in voller Höhe zunächst als Darlehen gewährt werden - bei Nachzahlung des ALG-I wird das dann verrechnet.

Das ist auf jeden Fall zu empfehlen, damit man auch krankenversichert ist, sofern man nicht in die Familienversicherung zurück kann.

letsgox3 04.07.2017, 13:16

Warum sind nicht alle in diesem Forum so kompetent wie Sie? Vielen Dank!

0
DerHans 04.07.2017, 13:37
@LouPing

Weil er sich hier lieber rumzanken will, und allen beweisen wie toll er ist.

1

Klingt komisch aber selbst, wenn Du zum 01.09. schon eine neue Ausbildung anfängst und bis dahin Arbeitslosengeld beziehen möchtest, dann musst Du Dich arbeitssuchend melden. So skuriel das auch ist, wenn die Agentur für Arbeit Dich auffordert Dich da und da zu bewerben musst Du dies tun. Selbst wenn Du einen Job vermittelt bekommst musst Du bis zum 31.08. in dem Betrieb arbeiten. Aber welcher Betrieb stellt jemanden für 2 Monate ein, der Aufwand lohnt sich gar nicht.

Fakt ist das Du den Weisungen der Agentur für Arbeit folgen musst um Arbeitslosengeld 1 zu bekommen, da Du pflichtversichert warst während der Ausbildung und über ein Jahr eingezahlt hast steht die ALG 1 zu. ALG 2 wirst Du nicht bekommen, da es hierbei um die Sozialhilfe handelt.

Geh zur Agentur für Arbeit und schildere denen Deinen Fall und fertig, das ALG wird Dir gewährt werden. Das war damals bei mir auch so, hatte in der Ausbildung (Schleswig-Holstein) zum 3. Lehrjahr den Ausbildungsbetrieb und Bundesland gewechselt (Bayern). Damals war es so, dass in SH die Ausbildungen im August anfangen und in Bayern im September. Bin beim alten Betrieb zum 31.07. raus und habe für einen Monat bis zum 31.08. Arbeitslosengeld beantragt und bewilligt bekommen. Vermittlungsvorschläge habe ich keine erhalten.

Dann solltest du deine Frage auch richtig stellen.

Mündliche Prüfung zu welcher Ausbildung?

Wohnst du zu Hause oder in einer eigenen Wohnung?

Ist es die erste Ausbildung oder ein Schulabschuss, denn bis zum Abschluss der ersten Ausbildung sind die Eltern grundsätzlich unterhaltspflichtig.

Wer klare Antworten haben will, muss klare Fragen stellen und keine unverschämten Kommentare abgeben.

letsgox3 04.07.2017, 12:54

Mündliche Prüfung zum Ausbildungsberuf Verkäufer , 

Ich wohne zuhause bei meinen Eltern

Die erste Ausbildung ist vorbei.

0

AlG 2 wird gezahlt, wenn du dem allgemeinen Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst UND "bedürftig" bist.

Während der Ausbildung warst du aber pflichtversichert und hättest Anspruch auf AlG 1 plus evtl Aufstockung.

Wieso hast du denn den neuen Arbeitsvertrag nicht so gemacht, dass es einen nahtlosen Übergang gab?

Jetzt willst du auf Kosten des Steuerzahlers fast 2 Monate Urlaub machen?

letsgox3 04.07.2017, 12:49

Also nochmal, ich habe meine 2-Jährige Ausbildung zum Verkäufer heute mit der mündlichen Prüfung beendet. Ich habe bis dato nicht einmal irgendwelche Leistungen vom Amt bezogen, außer das Kindergeld was mir ja sowieso zusteht, bzw. meiner Mutter.

Meine komplett neue Ausbildung, welcher nichts mit dem Verkauf zutun hat, fängt am 01.09 an, bis zu diesem Zeitpunkt bin ich quasi arbeitslos, da ich ja selbst kein Einkommen bekomme, somit ist das Argument, "Wieso hast du denn den neuen Arbeitsvertrag nicht so gemacht, dass es einen nahtlosen Übergang gab?" falsch, da es sich hierbei um eine Ausbildung handelt und ich nicht einfach zu meinem neuen Arbeitgeber hingehen kann und verlangen, dass meine neue Ausbildung direkt nach der mündlichen Prüfung losgehen kann.

Ich hoffe Sie haben mich nun verstanden :)

0
DerHans 04.07.2017, 12:54
@letsgox3

Was verstehst du daran nicht?

"Während der Ausbildung warst du aber pflichtversichert und hättest Anspruch auf AlG 1 plus evtl Aufstockung."

Der Prüfungstermin steht schon länger fest.

Was hat dich daran gehindert dich RECHTZEITIG "arbeitssuchend" zu melden?

Du willst jetzt die Zwischenzeit "bezahlten Urlaub" haben. Das wird so nicht laufen.

1
glaubeesnicht 04.07.2017, 12:54
@letsgox3

Warum hast du dich nicht schon längst vorher beim Arbeitsamt gemeldet? Du wußtest doch, wann deine jetzige Ausbildung endet und wann die neue anfängt!

0
letsgox3 04.07.2017, 12:55
@DerHans

Warum aber arbeitssuchend? Mir war doch bereits klar, dass ich im September die Ausbildung hatte, weshalb sollte ich mich "arbeitssuchend" melden?

0
letsgox3 04.07.2017, 12:56
@glaubeesnicht

Mir war das alles noch nicht bewusst, ich hatte bis dato noch nie was mit dem Arbeitsamt zutun, außer dass ich mal kurz vorbei ging und mein Ausbildungsvertrag vorlegen musste wegen dem Kindergeld.

0
DerHans 04.07.2017, 12:56
@letsgox3

Wenn du Leistungen willst, musst du auch zur Verfügung stehen.

Das ist EBEN KEIN Urlaub.

0
letsgox3 04.07.2017, 12:57
@DerHans

Okay, ich denk ich frag morgen nochmal nach bei der Arbeitsagentur.

0
DerHans 04.07.2017, 12:57
@letsgox3

Ob du das gewusst hast, ist vollkommen uninteressant.

1
glaubeesnicht 04.07.2017, 13:00
@letsgox3

Wenn man über eine Sache nicht Bescheid weiß, dann macht man sich eben schlau! Ein Anruf beim Arbeitsamt hätte genügt oder vielleicht mal ein paar Minuten googeln.

Im übrigen wirst du mit  unangebrachten Kommentaren nicht weit kommen - nicht hier und auch sonst nicht im Leben. Jugendliche nehmen doch sonst für sich in Anspruch, (nahezu) alles zu wissen, vor allem gegenüber Älteren. Also immer schön Ball flach halten. Man will dir hier helfen und nichts Böses antun.

0
letsgox3 04.07.2017, 13:04
@glaubeesnicht

Wieso schreiben Sie nicht eine konstruktive Antwort, anstatt direkt immer gegenzukontern?

Außerdem habe ich Ihnen das "Du" nicht angeboten, aber naja ist dann wohl Schuld der Erziehung.

0
letsgox3 04.07.2017, 13:06
@letsgox3

"Jugendliche nehmen doch sonst für sich in Anspruch, (nahezu) alles zu wissen" - bitte wie kommen Sie darauf?

Bisschen mehr Respekt gegenüber mir, im Endeffekt zahle ich ja Ihre Rente ;)

0
DerHans 04.07.2017, 13:08
@letsgox3

Wenn du mit dem "Du" nicht einverstanden bist, bleibe bitte aus Frageforen heraus.

1
letsgox3 04.07.2017, 13:12
@DerHans

Das hat was mit Respekt zutun, völlig gleich ob es im Internet ist oder im echten Leben, außerdem finde ich leider nichts in den AGBs, dass es hier ein "Du-Pflicht" gibt, somit ist Ihr Argument sinnlos.

LG :)

0
glaubeesnicht 04.07.2017, 13:12
@letsgox3

Im Internet ist das "Du" üblich! Den Rest deines unqualifizierten Kommentars schreibe ich deiner Unerfahrenheit zu! Damit ist für mich die Diskussion beendet, da ich mich nicht auf dieses Niveau begeben möchte.

0
letsgox3 04.07.2017, 13:14
@glaubeesnicht

Bitte gehen Sie schnellstens zu Ihrem Internetprovider und teilen Sie diesem mit, dass Sie Ihren Vertrag schnellstmöglich beenden müssen.

Ich habe mit Ihrem Kommentar gefühlt - 30 IQ Punkte verloren.

0
DerHans 04.07.2017, 13:15
@letsgox3

Ich habe echt keinen Nerv, auf pubertäre Besserwisser.

1
letsgox3 04.07.2017, 13:17
@DerHans

So kann man sich aus der Diskussion auch geschlagen geben.

Vielleicht beim nächsten Mal :)

0
genes 04.07.2017, 13:33

lol.. - hast dich schön lächerlich gemacht.. 😁. Bestätigst mal wieder wunderbar, kein Plan von nichts aber große Klappe.., du wirst es bestimmt weit bringen im Leben. Ist aber nicht so wichtig.., das wichtigste ist, dass du keinen bezahlten Urlaub auf Staatskosten machst. 😁. Geh 2 Monate jobben..

1

Das Geld wird immer ab dem Tag der Antragstellung berechnet, daher nein, rückwirkend gibts kein Geld. Sogar im Gegenteil, wenn du dich nicht spätestens am ersten Tag der Beschäftigungslosigkeit meldest, kann es zu ner Sperrzeit kommen.

Normalerweise meldet man sich bis zu 3 Monate vorher, wenn man weiß das man arbeitslos wird.

Wenn du den Antrag bis zum 31.07. stellst und keine andere Leistung vorrangig ist (ALG I, Unterhalt, etc.)

Du bleibst teil deiner Bedarfsgemeinschaft mit deinen Eltern. Also eure Familie bekommt ganausoviel Geld vom Amt wie bisher. 

Deine Eltern sind für dich  zuständig bis zum Ende deiner Erstausbildung.

letsgox3 04.07.2017, 12:41

wie wärs mal mit frage richtig lesen?

0
letsgox3 04.07.2017, 12:43
@glaubeesnicht

hä? was verstehen Sie den an der obigen Frage nicht? da steht ganz klar "Ich habe heute meine mündliche Prüfung abgeschlossen und bestanden, jetzt bin ich bis zur neuen Ausbildung " - eventuell Brille ansetzen und nochmal die Antwort bearbeiten ;)

0
glaubeesnicht 04.07.2017, 12:46
@letsgox3

Es steht nirgends, was für eine mündliche Prüfung du abgeschlossen hast - könnte ja eine Schule sein. Es ist auch nirgends ersichtlich, ob es deine Erst- oder Zweitausbildung ist etc.

Daher - erst überlegen, bevor man fragt. Dann erspart man sich solche unnötigen Nachfragen und Kommentare.

0
DerHans 04.07.2017, 12:47
@letsgox3

z.B. WELCHE mündliche Prüfung du hattest?  Wieso konntest du dich dann nicht rechtzeitig "arbeitssuchend" melden?

1
letsgox3 04.07.2017, 12:58
@glaubeesnicht

Wie kommen sie darauf? Oben steht eindeutig "mündliche Prüfung zur Ausbildung" 

0
glaubeesnicht 04.07.2017, 13:07
@letsgox3

mündliche Prüfung zur Ausbildung" 

Das stand so nicht von Anfang an! Du hast das nachträglich geändert. Du solltest die User hier nicht für dumm verkaufen.

Zunächst stand hier nur "mündliche Prüfung"!

0
letsgox3 04.07.2017, 13:13
@glaubeesnicht

Ouh, ich vergaß, Sie haben ja die Frage eröffnet und nicht ich.

Sie müssten sich mit der Beschreibung eher auskennen, als Ich.

Ohje ohje.

0
glaubeesnicht 04.07.2017, 13:15
@letsgox3

Auch andere User haben nachgefragt, welche mündliche Prüfung du hattest. Zu deiner Info: Es läßt sich nachvollziehen, wie deine ursprüngliche Frage lautete.

0

Geh schnellstens zur Arbeitsagentur - die werden dich beraten.

Was möchtest Du wissen?