Wie kann ich am besten meine Angst überwinden. Ich will einen Rückwärtssalto ins Becken machen. Was kann ich dagegen tun?

2 Antworten

Nach hinten abspringen, kopf in den Nacken, Rücken durchstrecken und nach hinten lehnen, der Rest geht von alleine. ;)

Das ist eine Kopfsache .Du musst dich einfach überwinden.Versuch den Rückwärtssalto erstmal auf einem Trampolin ,da hast du mehr Sicherheit.

VVorwärts oder RückwärtsSalto ohne Trampolin lernen zu gefährlich?

Hey :) Ich würde gerne einen Vorwärts und/oder rückwärts Salto lernen (ohne trampolin). Ich habe vor einigen Jahren vorwärts Saltos im Trampolin gemacht (hab ich mir selbst beigebracht), jedoch denke ich, dass ein salto ohne trampolin x mal schwerer ist als mit(ich habe nur vorwärts Saltos gemacht). *Nun frage ich mich also, wie ich einen Salto ohne trampolin ich ihn lernen soll und wie lange so was dauert. Muss ich unbedingt in einem Verein sein, um ihn zu erlernen bzw. Ist es ohne zu gefährlich? Und wo soll ich ihn lernen?(habe keine alte Matratze und mein bett kann ich nicht nutzen) * Zudem hab ich ein wenig angst, da ich mal voll aufs Gesicht gefallen bin, als ich einen Vorwärts salto im trampolin gemacht hab, zwar hab ich mir nichts getan, jedoch hab ich oft das Gefühl, zu wenig Schwung zu haben und mache einen “Knie salto“. Ich hoffe es ist verständlich, was ich meine und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.:)

...zur Frage

Wie lernt man am besten eine Salto?

Hey:) Ich würde gerne einen Salto lernen. Leider habe ich voll Schiss das ich auf dem Rücken aufkomme und mich verletze, bzw. mir was breche. Deshalb habe ich mich auch noch nie getraut es einfach mal am Trampolin aus zu probieren. Dieses Jahr will ich es aber unbedingt machen und wollte euch vorher mal fragen was eurer Meinung nach leichter geht: Vorwärts oder -Rückwärtssalto und habt ihr irgendwelche Tipps, die mir helfen meine Angst zu überwinden?

...zur Frage

Wie kann ich die Angst vor dem Rückwärtssalto im Trampolin überwinden?

Hi ich hab schon lange ein Trampolin und kann auch schon seit mehr als einem Jahr den Forwärtssalto. Ich möchte aber sehr gerne einen Rückwärtssalto lernen? Hab aber tierisch angst ich trau mich einfach nicht nach hinten drehen. Ich kann mich auch schon ohne Probleme aus dem Sprung in den Rücken fallen lasse ist angäblich erforderlich. Danke

...zur Frage

Turmspringen angst überwinden?

Bin 13 Jahre alt und kann einen Rückwärtssalto vom 3er. Doch das Problem ist ich habe immer und immer wieder angst obwohl noch nie etwas passiert ist. Kann man dagegen was machen?

...zur Frage

Ich hasse meine Regel! Was tun?

Hallo erstmal. Ich weiß, dass es schon einige Beiträge hierzu gibt, aber überall steht das gleiche und es hilft nichts... Ich bin w/14, habe meine Regel noch nicht lange, aber ich hasse sie abgrundtief. Ich benutze Binden und würde gern eine Cup benutzen, wegen dem Geruch, aber das erlauben mir meine Eltern nicht. Ich kann auch nicht zu DM gehen und mir selber eine kaufen, weil das nicht meine Größe ist, die es dort gibt. Jedenfalls hasse ich das Gefühl, wenn das Blut läuft und wenn immer die Angst da ist, es könnte durchlaufen, meine Hose bekleckern und mich in eine peinliche Situation bringen. Noch dazu habe ich übertriebene Schmerzen! Manchmal geht es, aber ich weiß nicht, was ich dagegen machen soll. Mir tun mein Rücken, Becken, Unterleib, Oberschenkel und Waden so weh, dass ich mich nicht mehr bewegen möchte. Das habe ich geerbt, genauso wie meine Oma und Mama. Die haben da auch mit zu kämpfen. Na ja, meine Mama hat sich letzte Woche operieren lassen und ist jetzt befreit. Meine Oma musste schon paarmal ins Krankenhaus, weil sie zu viel Blut verloren hat... Im Moment habe ich Ferien und da gehen die Schmerzen, obwohl sie unerträglich sind, noch in Ordnung. Vermutlich, weil ich mich entspannen kann, aber in der Schulzeit ist es einfach am schlimmsten... Wärme hilft am besten, aber in der Schule kann ich mein Wärmekissen nicht benutzen. Massage, egal an welcher Stelle, bringt null und streicheln auch nicht. Aktiver Sport verschlimmert alles nur. Ich würde mir am liebsten die Gebärmutter selber rausschneiden, aber da ich später eventuell Kinder haben will, lasse ich das. ;) Vielleicht gibt es ja jemanden, der genauso Probleme hat, wie ich. Im Vorraus schon mal: ich werde keine Tabletten nehmen, keine Tampons ausprobieren und auch keinen Arzt besuchen. Wenn es zu doll wird, dann ja, aber das ist ja logisch. Ich suche hier nach Übungen, die eventuell helfen. Tee trinken würde ich auch mal ausprobieren, aber ich weiß nicht, welche Sorte da am besten ist. Am besten irgendwas chinesisches vielleicht. Ja, Tschüß. -HugATree

Edit: Ich hab noch vergessen zu sagen, dass sie komplett unregelmäßig ist. Mal sind es 2 Tage, die ich kämpfen muss, dann mal 8 oder 5... Beim ersten Mal war es auch wenig Blut, aber sonst eigentlich immer viel. Und einen Monat kam sie mal gar nicht, dafür dann im nächsten aber mehr...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?