Rückwärtsgang?

4 Antworten

Wenn du mit soetwas nicht klar kommst und diese Problematik noch nicht kennst, dann solltest du dich nicht auf ein junges Pferd setzen und es einreiten. Wird in solchen Fällen nämlich falsch gehandelt, kann es dazu führen, dass das Pferd sich a) bestärkt fühlt und b) noch weitere Unarten ausprobiert. Viele Pferde die anfangs nur stehen bleiben und dann rückwärts gehen fangen das Steigen an. Bei einem jungen, unausbalancierten Pferd sehr gefährlich, ist nicht selten dass die beim Steigen mit Reiter einfach umkippen. Und das kann tödlich enden - für Reiter UND Pferd.

Helfen wird da nur Geduld. Weder drau fhauen noch sonst was wird da funktionieren. Im Kreis drehen hilft bei den ersten 3 mal, dann fällt das Pferd nicht mehr drauf rein. Dra ufhauen führt zum Entzug nach Oben, sprich Steigen oder Bocken.

Wenn man keine Ahnung hat wie man das lösen soll, dann sollte man keine Jungpferde reiten. so leid es mir tut - lass von dem Pferd die Finger. Bringst du ihm das Steigen so bei, so wird das Pferd sein Leben lang darunter leiden. Denn was das Bekämpfen von Steigen angeht gibt es sehr viele unschöne Methoden. Die gehen vom harten Sporeneinsatz über Kandaren bis hin zu Gerten die auf den Ar sch oder auf den Kopf gehauen werden. Erspare dem Pferd solche Torturen und lasse jemanden ran, der das kann

Einfach in den Sattel setzten und treiben!! Wenns nicht klappt dann steig ab und führ in. Wenn er den abhang dann runtergeht lob ihn führ in wieder hoch steig auf und probier nochmal runterzureiten. Wenn er immer noch nicht will dann steig wieder ab und wiederhole den Vorgang immer wieder. Jedoch loben nicht vergessen.

Die Abhänge sind hinter dem Pferd, nicht vor ihm.

0

Und die Frage ist...? 

Wenn du nicht weißt, wie man sowas korrigiert, sondern im Internet nachfragen musst, gehörst du nicht auf ein solches Pferd. 

Ich denke sie möchte wissen wie man in so einer Situation reagieren muss... Wenn du dieser Meinung bist dann musst du die Frage doch nicht beantworten ;)

0
@Missunknown0816

Mache ich aber. Ich finde es nicht richtig, sowas hinzustellen, als wäre das normal und gut, was sie tut.
Ein junges, unerfahrenes Pferd gehört in die Hände eines Profis, nicht in die eines Kindes oder Teenagers.

2

Was möchtest Du wissen?