Rückwärts fahren mit Handbremse , parken Auto rollt?

5 Antworten

Also mit dem 1Gang rückwärts fahren wird etwas kompliziert, geht wohl auch nur mit einem älteren Diesel mit Verteilereinspritzpumpe (den kann man auch rückwärts laufen lassen). Einfacher wird es sein den R-Gang einzulegen.

Eigentlich geht es genauso wie auf der Steigung anfahren, nur rückwärts ist dies tatsächlich noch etwas herausfordender. Also Handbremse fest, das Auto darf dann auch ohne Gang und ohne weitere Bremse nicht vorrollen. Kupplung betätigen, R-Gang einlegen und Kupplung kommen lassen. Am Schleifpunkt Kupplung halten und leicht das Gas betätigen. Kupplung leicht weiter kommen lassen bis das Fahrzeug hinten ausfedert (sich vom Boden wegbewegt), nötigenfalls etwas mehr Gas geben. Wenn es ausfedert die Handbremse lösen aber die Kupplung weiter so halten (das ist das Schwierige dabei, man lässt dann die Kupplung ganz los, würgt ab, ohne Bremse rollt das Auto dann vor und statt rückwärts gefahren zu sein steht man weiter vorne als anfangs) und die Handbremse behutsam lösen und nur weiter lösen wenn das Fahrzeug sich wirklich rückwärts bewegt.

Am Wichtigsten Ruhe bewahren.

Kupplung langsam kommen lassen bis zum Schleifpunkt, leicht Gas geben und gleichzeitig die Handbremse lösen.

Du solltest allerdings lieber noch paar Fahrstunden nehmen.

Davon abgesehen, 1. Gang drin und rückwärts fahren ist mit oder ohne Handbremse recht ungewöhnlich!

0
@konzato1

Sry hahaha ich meinte natürlich Rückwärtsgang mit Handbremse ....

0
@Mathe20

Rückwärts anfahren am Berg ist das Gleiche wie vorwärts anfahren am Berg. Nur die Kupplung bis zum Schleifpunkt kommen lassen, etwas gas geben und die Handbremse lösen.

0

Steig auf die Kupplung und geh ganz ganz ganz langsam zurück bis das Auto richtig stark vibriert und stell den Rückwärtsgang ein.

Währenddessen löse die Handbremse.

Was möchtest Du wissen?