Rücktrittskosten bei Autofinanzierung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das man eine Nutzungsentschädigung zahlen muss ist ja klar. Aber die beziehen sich meines Wissens nach, nur nach den gefahren Kilometern. Und nicht nach dem Eintrag in der Zulassungsbescheinigung. 

Es gibt im Netz Berechnungsgrundlagen um den passenden Wert zu ermitteln. Einfach so hinnehmen würde ich das nicht. Und das Autohaus soll mal erklären, wie genau sie auf diesen Betrag kommt...   

Im übrigen kann es schon mal sein das einem die Verbraucherberatung weiterhelfen kann. Zumindes was das Rechtliche angeht. Also da ruhig einmal nachfragen. Das kostet nichts.

Der Händler meint ja das wäre keine Rücknahme sondern er kauft das Auto zurück da die Mängel ja jetzt beseitigt sein und ich das Auto nicht zurück geben müsste

Kommentar von melman86c
17.05.2017, 14:04

Der Händler kann viel  meinen.

1

Die nächste Karre hat dann wahrscheinlich andere Macken ... ich würde erst einmal darauf bestehen, dass der Händler den Fehler wirklich beseitigt. 

Wenn Du diesem komischen Handel zustimmst, dann besagt dass, dass Du doch auch nicht an den Fehler glaubst ...

Wenn die Karre wirklich einen Fehler hat, dann muss der Händler das reparieren ... und wenn er das nicht kann, dann muss er Dir den vollen Kaufpreis erstatten. Dass der Händler dabei Geld verliert, ist nicht Dein Problem .. Dein Problem it es, dass Du jetzt schon einen haufen Zeit vergeudet hast, weil die Karre nicht in Ordnung ist.

Beratungsgespräch uns außergerichtliches Handeln sürde dich bis zu 500€ kosten wenn du nicht die entsprechende Versicherung hast. Falls der Anwalt allerdings mitteilt, dass deine Chancen bei einem Gerichtsprozess gut wären, dann könntest du auch vor Gericht gehen und bei einem Gewinn, die Kosten vom Gegner zahlen lassen.

Kommt eben drauf an ob du diesen Rat von deinem Anwalt möchtest, ob es sich lohnt vor Gericht zu gehen für knapp 500..und bejahendenfalls könntest du bei einem gewinn alle kosten bezahlt bekommen

Würde es einfach lassen, lohnt sich bei einem solch geringen Betrag nicht. Da würde dich der Anwalt mehr kosten als es einfach hinzunehmen.

Kommentar von melman86c
17.05.2017, 14:03

1000€ sind also ein geringer Betrag? 

0

Was möchtest Du wissen?