Rücktritt von telefongeschäften

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hast du was schriftliches? Ansonsten würde ich die Sackhüpfen schicken. Die 199€ sind bestimmt netto gewesen denke ich. Du hast zwei Möglichkeiten, entweder du bezahlst oder du lässt es drauf ankommen und wartest ab ob die überhaupt einen gerichtlichen Mahnbescheid schicken und dann legst du da Widerspruch ein. Dann müssen die nämlich klagen und da "Cold Calls" in Deutschland verboten sind wird die Klage keinen Erfolg haben, bzw. werden die bestimmt nicht klagen. Wenn du allerdings einen Vertrag unterschrieben hast wird es schwierig. Dann wirst du zahlen müssen und auch fristgerecht kündigen müssen. Firma in Spanien? Ich würds drauf ankommen lassen. Ansonsten wende dich an die Verbraucherschutz Zentrale, die werden helfen können.

Inoa24 10.07.2012, 11:22

Dank dir.

0

Was möchtest Du wissen?