Rücktritt vom Pkw kauf möglich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast dich sauber verarschen lassen. Damit, dass du dich zum Händler hast machen lassen, hast du dir deine Schutzrechte als Privatkäufer nehmen lassen. Denn unter Händlern gelten andere Regeln. Du hast keine Chance auf Schadenersatz.

Wenn du den Wagen halbwegs instand setzen willst, solltest du dir zuverlässige Diagnosen einholen und nicht auf die "Vermutungen" von unmotivierten ATU Schraubern (dass "evtl ein Schlauch defekt sein könnte.") hören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast keine Chance. Du wirst dem Verkäufer keine arglistige Täuschung nach weisen können. Du bist zudem selber "Händler". Warum machst du so einen Vertrag ? Da ist doch der Ärger vorprogrammiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Verkäufer meinte Technische ist ein einwandfrei. Diverse optische Mängel gibt es. 

Anhand dieser Aussage wirst du den Kauf rückabwickeln können

Schäden müssen explizid benannt werden; eine Verallgemeinerung geht nicht

ein Schaden kann auch ein Defekt am Auspuff oder sonstwo sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, du hast gar keine chancen

es steht doch im kaufvertrag, dass du einen wagen mit mängeln erworben hast

dann kannst du dich natürlich auch nicht über mängel beschweren

das ist btw peanuts, einen schlauch zu wechseln

da werden noch richtige knaller dran sein, die den wagen zu einem wirtschaftlichen totalschaden machen

aber auch dann hast du keine chance


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?