Rücktritt vom Kaufvertrag möglich?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Im Normalfall werden die Geschäfte Dich aus Kulanz unter Verlust der Anzahlung oder gar auch ohne diese aus dem Vertrag lassen, müssen sie aber nicht. Manchmal ist dies sogar im Kaufvertrag geregelt, schau Dir den mal genauer an. Wenn wider erwarten nix geht, gibt es ja noch Ebay, um den Verlust zu minimieren, gell.

Wenn du einen Kaufvertrag unterscheiben und zudem eine Anzahlung geleistet hast, kommst da net so einfach raus. Die können also, wenn du vom Vertrag zurücktrittst, Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen und somit ist wohl die Anzahlung futsch, denn der Schadensersatz liegt meist bei 25-30 % der Vertragssumme. Wenn du Ratenkauf gemachst hast - und nur dann - kannst ohne Angaben von Gründen innerhalb von 2 Tagen den kauf rückgängig machen. Aaaaber: Hast du in dem Geschäft mal gefragt, ob sie dir das nun ausgewählte Bettchen beschaffen können und ggf zu einem günstigeren Preis??? Ich bin mir fast sicher sie können das und angesichts des höheren umsatzes werden die das auch gerne machen... Fragen kost ja nix.

ganz einfach du gehst da montag morgen hin und sagst dehnen das du es dir anders überlegt hast dir gefällt das bett nichtmehr

das schlimmste was passieren kann ist das du für die 30€ nen gutschein bekommst glaube ich aber nicht

die wollen vorallem zufriedene kunden und wenn du heute nix kaufst dann vieleicht morgen

aber wenn du das bett nehmen musst dann wirst du nie wieder einen fuss in das geschäft setzen und das wollen die nicht

es kann sein das die beratung das nich sofort versteht dann sofort nach dem chef oder abteilungsleiter fragen

Du kannst nicht vom Kaufvertrag zurücktreten, da kein Fernkauf. Unterschrieben ist unterschrieben. Wenn Du nur die 30 Euro bezahlst, wirst Du Dir Ärger einhandeln ;)

Wenn du die 70 Euro nicht zahlst und die wollen das Geld dann gibts Ärger. Aber ein normales Geschäft nimmt Waren kulanzmäßig zurück.

Ein Kaufvertrag (bei mobilen Gegenständen) kommt durch Einigung und Übergabe zustande. Du hast bis jetzt nur eine Kaufabsicht erklärt und eine Anzahlung geleistet. Das Bett hast Du jedoch noch nicht erhalten. Also ist der Kaufvertrag auch noch nicht rechtsgültig. Du kannst folglich von Deiner Kauf-ABSICHT zurücktreten und bekommst die Anzahlung zurück.

Wirklich? Das wäre Super, aber das sollte auch stimmen, nicht das ich nachher dumm da stehe^^

0

Aber nur, wenn vorab kein schriftlicher Kaufvertrag abgeschlossen wurde, sonst ziehen Deine Argumente nicht.

0
@DickeBertha

Was ich sage ist natürlich keine rechtliche Beratung.Ein Vertrag ist prizipiell eine Willensübereinkunft. Im Bgb 433 steht folgendes: Der Käufer ist verpflichtet , dem Verkäufer den vereinbarten Kaufpreis zu zahlen und die gekaufte Sache abzunehmen. Und das es sich hierbei um nen Kaufvertrag handelt muss ja nicht näher erläutert werden glaube ich

0
@DickeBertha

Stimmt. Von einem Kaufvertrag habe ich oben allerdings nichts gelesen. Viele Geschäfte lassen sich einfach Anzahlungen geben und bestätigen diese mit einem Kassenbon. Also, wenn es keinen Kaufvertrag gibt, kannst Du auf jeden Fall zurücktreten. Wenn es einen gibt, bist Du auf die Kulanz des Geschäfts angewiesen. Da sehe ich allerdings kein Problem. Wie schon vorher gesagt wurde: Die wollen, dass Du dann eben ein anderes Mal was kaufst.

0
@Felony

klar werden sies zurücknehmen :-) Aber die Leistuung bestimmt die Vertragsart und nicht die Form des Vertrages oder ähnliches. Da es sich hier um kein Werk oder Dienst oder sonst was handelt ist es wohl ein Kaufvertrag. Dazu benötigt es nicht umbedingt der Schriftform

0

Dazu gibt es noch zu sagen, dass ich das Bett noch nicht haben! Also habe es noch nicht abgeholt.

du kannst vom Kaufvertrag zurücktreten !

nee außer sie ist minderjährig weil dann eh nicht gültig...

0

Was möchtest Du wissen?