Rücktritt vom Brillenkauf

7 Antworten

Ich denke, ein guter Optiker geht der Ursache der brennenden Augen von verschiedenen Wegen auf den Grund. Sich hier auf Messwerte zu verlassen, ist zu kurz gesprungen. Vielleicht ziehst du deinen Augenarzt dazu und holst dir ne zweite Optikermeinung ein.

Primär sollte die Lösung des Problems der brennenden Augen sein. Ich bin ebenfalls im Einzelhandel tätig und würde aus der Argumentation des ersten Beantworters ebenfalls sagen, Rücktrittsrecht besteht. Zwar hart für den Betrieb, aber im Zweifel ja auch für ihn die bessere Lösung. Anscheinend ist der Optiker ja nun auch mit seinem Latein am Ende.

Kannst nicht zurücktreten, das es, wie du ja schon selbst festgestellt hast, eine individuelle Anfertigung für dich war.

Und für die gilt die Sachmängelhaftung nicht?

4
@Ratirat

Nein,

für individuelle Anfertigungen, kleine Ponys mit rosanen Mähnen, Wolken und für Wettergötter gilt die Sachmängelhaftung nicht. Das steht im großen Gesetzbuch der Allwissenden, zu dem nur wenige Zugang haben, direkt hinter dem Straftatbestand der Totmachung und vor dem Leitspruch, dass alle Gerichte doof sind.

Das weiß man doch ;-)

0
@Grinzz

Na ja, ich vermute eher einen Bezug auf das Widerrufsrecht, bei dem Individualanfertigungen ja in der Tat ausgenommen sind (§ 312d IV Nr. 1 BGB).

Ja, ich weiß, dass dies nur im Fernabsatz gilt.

0
@Ratirat

Das vermute ich auch. Aber ich konnte es mir einfach nicht verkneifen.

@ Messkreisfehler: Sorry, falls du das in den falschen Hals bekommen hast - mein Kommentar war nicht gegen dich gerichtet ;-)

0

Das Augenbrennen lässt sich nicht mit besseren oder höherwertigeren Gläsern abstellen. gib uns mal deine Werte, die auf dem Brillenpass stehen und im Vergleich zu den Werten, die du zuvor getragen hast. Dann kann man oft schon was dazu sagen. Ansonsten würde ich vielleicht mit dem Optiker in Ruhe alles durchgehen. Ich kann mir vorstellen, dass dieser ein wenig auf dem Schlauch steht. Ein anderer Mitarbeiter könnte das Problem vllt sofort erkennen. Eine Vermutung per Ferndiagnose ist, dass deine Akkommodation zu dem Augen jucken führt. Dann ist die Brille subjektiv evtl zu stark eingestellt, auch wenn der optiker objektiv deine Werte richtig gemessen hat

Meine Brille bereitet mir große Probleme. Unklare Sicht, Augen brennen, schmerzen und tränen. Muss ich dieses akzeptieren?

Nach sehr 2 erfolgreichen Operationen, Grauer Star, war es Zeit meine neue Brille zu kaufen. Ich machte den Optiker darauf aufmerksam, dass ich Diabetiker bin und daraufhin musste ich mehrmals zum messen. Da ich Diabetiker bin empfahl mir der Optiker Brillengläser - ich fiel fast um an der Kasse - für gut 1500 Euro sollte ich viele Jahre sehr viel Freude an der Brille haben. Na ja, die erste Brille sah ich gar nicht, die Gläser waren angeblich vom Werk fehlerhaft geliefert. Durch die 2. sehr ich unklar bis verschwommen - ich wurde gezwungen diese einige Wochen zu tragen, ich würde mich daran gewöhnen da die Gläser hochmodern und superflach sind. Es wurde nichts- so nochmals zur Reklamation. Der Chef persönlich prüfte und nach gut 10 Tagen kam für mich der neue Schock. Totaler Reinfall. Augen brennen, schmerzen und tränen. Wieder die Aufforderung 2 -3Wochen ganztägig tragen, Aber eine weitere Korrektur lehnt der Optiker jetzt ab. Zwar habe ich "nur" 1000 Euro zahlen müssen, aber ich wollte eine für mich passende Brille. Zwangsläufig musste ich Ersatz beschaffen. Mein Arbeitgeber spendierte eine Arbeitsplatzbrille und bei der Gelegenheit habe ich mir eine weitere Gleitsichtbrille gekauft mit dem Hinweis auf meine unbrauchbare. Die beiden Brillen, vom einem bundesweiten Filialunternehmen, beide ! bereiten mir sehr viel Freude und keinerlei Probleme. Der Opitker der fehlerhaften Brille jedoch: Sie brauchen überhaupt keine Brille als Diabetiker. Das klappt nie.

Frage: Wie kann ich diese verfahrene Situation noch retten und brauchbare Gläser von ihm bekommen. Hilfe über VDK, Krankenkasse oder Patientenberatung - null. Der Augenarzt hält sich zurück, ich bekommen auch keinen Termin wegen der Augenprobleme von ihm.

Ich bin verzweifelt, es geht nicht nur um ein Monatsgehalt, nein um meine Lebensqualität.

DANKE für Ihren Rat

...zur Frage

Rückgaberecht bei Brillenkauf?

Hallo ich habe mir eine neue Brille machen lasse aber jetzt nach nicht mal 2 Monaten geht immer ein Glas aus der Fassung heraus ich war jetzt schon zweimal im Geschäft und jetzt meinte der Optiker ich müsse auf meine Kosten von 120€ andere Gläser bestellen,kann ich in dem Fall vom Kauf zurück treten ?

...zur Frage

Umfrage: findet ihr dicke Brillengläser hässlich?

He, da mir so oft geraten wurde bei einer neuen Brille zu beachten, dass die Gläser nicht zu dick werden möchte ich euch mal fragen, wie ihr das seht. Ist es echt nötig viel Geld für dünne Gläser auszugeben oder findet ihr dickere Gläser gar nicht so hässlich? Die Frage richtet sich an Leute, die keine Brille tragen, an Brillenträger und auch an die Optiker, die hier lesen. Also was meint ihr zu der Sache?

...zur Frage

Von Gleitsichtbrille mit Prisma und Tönung auf normale Gläser für weit zu sehen.Wer zahlt die Differenz?

Ich habe vor sechs Wochen vom Optiker eine Brille mit Gleitsicht prisma und einer zehnprozentigen Tönung bekommen die er auch selbst ausgemessen hatte. Einige Wochen später habe ich noch mal neue Gläser bekommen weil die ersten nicht gestimmt haben und ich damit nicht klar kam. Jetzt habe ich die dritten Gläser drin aber nur noch für weit zu sehen. meine Frage ist wer kommt für die Differenz der Gläser auf da die ersten Gläser 900 € gekostet haben und die die ich jetzt drin habe mit Sicherheit billiger sind. meine Frage ist wer kommt für die Differenz der Gläser auf da die ersten Gläser 900 € gekostet haben und die die ich jetzt drin habe mit Sicherheit billiger

...zur Frage

Frage zu Markenbrillen vs No-Name Brillen

Hallo, Worin besteht der Unterschied zwischen Markenbrillen wie z.B.Prada,Dolce & Gabanna, Armani etc.gegenüber No-Name Brillen,unabhängig vom Preis ? Sind die Gläser und Fassungen von gleicher Qualität und Hersteller ? Ich benötige eine Gleitsichtbrille,die Augenwerte habe ich bereits,und bin am überlegen ob ich mir die Brille beim Online-Optiker kaufe,da sie billiger sind wie beim Optiker vor Ort.

...zur Frage

Brillengläser versicherung?

Ich hatte mal die Brille von meinem Bruder verloren. Und wollte fragen wenn man sich eine neue Brille bestellt (Brillengestell) und dann sich Gläser bei einem Optiker rein machen lässt, bezahlt die Krankenkasse die Hälfte von den Brillengläsern oder muss man die selbst bezahlen?

danke im Voraus:))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?