Rücktritt aus Mietvertrag, möglich?

16 Antworten

Seine "unvorhergesehen Problematiken" sind dem Vermieter doch scheißegal. Was soll das überhaupt sein? Das Wort das du benutzen wolltest heißt übrigens "Probleme". Ansonsten gilt: "pacta sunt servanda".

Nein. Es gibt keine 14tägige Kündigungsfrist. Das was du meinst ist quasi die "Testphase" beim Kauf von etwas im Internet, weil man ja Klamotten - wie im Laden - erstmal anprobieren muss.

Und was sind denn unvorhersehbare Problematiken? Wenn er zB mit seiner Freundin einziehen will, aber die ihn betrogen hat und er jetzt keine familiengerechte 4-Zimmer Whg wollte, sie aber jetzt nicht mehr braucht, dann ist das eines: unvorhersehbar für den Vermieter! Und der wird dann auch vol Gesetz geschützt und der Vertrag bleibt erhalten!

Den Mietvertrag durchlesen, Kündigung. Sonst mit dem Vermieter sprechen und ihm die Situation erklären und vielleicht eine Einigung erzielen. Bei Mietverträgen gibt es kein 14-tätiges Kündigungsrecht.

Was möchtest Du wissen?