Rückstände vom Ritzen im Schwimmbad verdecken

8 Antworten

Kann dich gut verstehen. Meine Narben sieht man zudem auch noch richtig wenn ich im Wasser bin/ wenn sie nass werden. Selbst wenn sie schon Monate alt sind. Aber du könntest zum Psychologen/Schulpsychologen gehen und vllt nach 'ner Entschuldigung für den Schwimmunterricht des restlichen Halbjahres fragen. Oder dich vom Schwimmunterricht befreien. Das geht nämlich übel aus mit dem Chlorwasser auf (falls es zu neuen Wunden kommt) die Wunden. Du kannst aber auch dazu stehen. Ich selber habs noch nicht gemacht, also kann ich dir auch leider schlecht sagen wie sie vielleicht reagieren würden. Aber das musst du jetzt immerhin dann selber entscheiden ob du dich vom Schwimmunterricht befreist oder ganz offen deine Narben/Wunden zeigst. Du musst ja nicht gleich deine Narben "präsentieren". Kann ja auch sein (was eher unwahrscheinlich ist) das sie es nicht sehen.

Hoffe dass ich dir helfen konnte :)) Viel Glück :)


Rede mal mit deiner/m Schwimmlehrer/in das hab ich auch gemacht von da an musste ich mich nicht mehr krank stellen.

Wenn du das nicht möchtest gibt es noch langärmlige Badeanzüge.

 - (Ritzen, schwimmen, Narben)  - (Ritzen, schwimmen, Narben)

n riesiges Pflaster? Wasserfestes Makeup?

Wie kann ich Narben verdecken?

Hallo

also ich habe eine Katze und die hat mir letztens ein paar Wunden zu gefügt. und das sieht ein bisschen sehr danach aus dass ich mich geritzt habe. und das Problem ist dass ich heute mit ner Freundin ins Schwimmbad will ohne dass meine Verletzungen groß auffallen da diese noch ziemlich rot sind.

schonmal Danke im voraus. :)

...zur Frage

Angst vor Reaktion des Lehrers?

Hallo zusammen,

Ich habe mich vor ca. 5 Monaten geritzt wegen einigen Problemen, die ich hier nicht weiter erläutern möchte. Eine gute Freundin von mir hat das dann irgendwann bemerkt.

Nach ca. 2-3 Monaten hab ich gemerkt, was ich da eigentlich mache, dass es nichts bringt usw. Und habe damit aufgehört.

Vor ein paar Tagen ist es mir dann allerdings wieder zu viel geworden und ich konnte dem Druck nicht standhalten, obwohl ich echt alles versucht habe, um es nicht zu tun.

Meine Freundin hat die Wunden durch einen dummem Zufall gesehen und will das demnächst einem Lehrer, der von meinen Problem weiß (allerdings nicht vom Ritzen) erzählen.

Ich hab alles versucht, um sie umzustimmen. Aber sie lässt nicht mit sich reden, da sie der Meinung ist, dass es mir von Tag zu Tag schlechter geht und es so nicht weiter gehen kann.

Ich will das nicht, da ich Angst vor der Reaktion meines Lehrers habe. Dass er mich dann für schwach halten könnte oder meint, ich wäre verrückt oder so.

Außerdem muss er es der Schulpsychologin, die ich nicht ausstehen kann, melden, die es dann wahrscheinlich meinen Eltern sagen wird.

Was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?