Rückschlag bei Gewichtsreduktion?

6 Antworten

Sind das Wassereinlagerungen?

Nimmst du Kreatin? 

Falls ja, können das Wassereinlagerungen sein.

Falls nein, sind es zu 100% keine Wassereinlagerungen. Außer du besitzt eine besondere Krankheit oder Periode. 

Oder wie kann sowas sein? 
Fehler beim Messen vielleicht. Wann hast du dich gemessen spät abends oder am frühen morgen. Das Körpergewicht schwankt während des Tages, dass ist bei jedem Menschen so. Hast du vorher gegessen oder getrunken? 

Wenn ich mich wiege immer Morgens!

Nein ich nehme kein Kreatin ein.. Das das Gewicht Schwank weiß ich auch 😊🤗, aber wusste nicht das es so stark sein kann. War oder bin nur neugierig warum und ob ich das vllt beeinflussen kann.

0

Dir anderen Antworten sind ja hier ganz gut.

Ich will dir nur noch einen Tipp geben, viele Leute verzweifeln, wenn sie plötzlich wieder zunehmen. Deswegen sollte man sich auch nicht wiegen, die Waage am besten rausschmeißen. Bzw. Sich nur ein Mla die Woche wiegen.

Weil durch den Sport nimmt man an Muskeln zu und die wiegen mehr, als Fett.

Hast du Intagram? Da gibt es eine Nutzerin namens antjefis, die wsr drüher auch etwas pummelig und hat mit Fittness & Bodybuilding angefangen & dadurch 5 kg zugenommen, sieht aber insgesamt schlanker und definierter aus.

Stress kann zu einer Zunahme führen. Versuche nicht zu verbissen abzunehmen und akzeptiere die Rückschläge, ohne dir zu viele Gedanken darüber zu machen. Meist stockt das Gewicht oder geht wieder nach Oben, wenn sich beim Abnehmen zu viel Routine eingeschlichen hat (immer dasselbe Training, immer dieselbe Intensität, immer eine ähnliche Kalorienanzahl, etc.).

Versuche eine Kleinigkeit zu ändern. Mach mal eine Woche nur Ausdauer, probiere andere Sportarten aus, gönn dir Mal etwas mehr zu Essen, ohne auf die Kalorien zu schauen.

Das Beste ist, wenn du die Waage aus dem Fenster wirfst und das Kalorienzählen sein lässt. Das nimmt dem ganzen Stress den Wind aus den Segeln.

Bei mir hat es so wieder funktioniert, nach dem ganzen Frust. Heute sind meine Hosen der Erfolgsmesser, nicht mehr die Waage.

Können Brüste bei Untergewicht wachsen?

Hallo Leute,

Ich habe starkes Untergewicht (38 kg, 162 cm groß, da ich gerade 2 cm gewachsen bin). Allerdings nehme ich auch schlecht zu und esse viel, ich esse also wirklich gerne Pizza, Pommes und auch gerne Desserts wie Eis und so.

Und für mein Alter (12) und mein Gewicht ist mein Busen auch nicht extrem klein, sondern eher ganz normal, obwohl ich so dünn bin.

Jetzt habe ich aber gehört, dass Brüste in der Pupertät nicht gut wachsen wenn man Untergewichtigt ist. Und ich möchte später schon mal Brüste haben, besonders da meine Mutter auch ziemlich große hat.

Aber was kann ich tun? Ich nehme ja nicht zu. Und wachsen meine Brüste Dank meines Gewichts wirklich nicht mehr richtig oder ist es nicht Gewichtsabhängig wie viel und ob Brüste in der Pupertät wachsen? Und soll ich trotzdem probieren zuzunehmen? Und wenn ja wie? Ich möchte ja am Ende nicht dick werden, besonders da ich mich mit meinem Gewicht und meinem Körper gerade sehr wohl fühle.

HILFE!!!!??!!!

...zur Frage

Wie stelle ich richtig meine Ernährung um?

Ich möchte ganz gerne ca 10 KG noch abnehmen. ich will jeden bis alle 2 tage Sport betreiben und meine Ernährung umstellen. Ich esse noch zu viele Weißmehlprodukte und trinke zu viel Cola-light. Wie stelle ich gesund meine Ernährung um??

...zur Frage

4,5 kg in einer Woche zugenommen - Wasser?

Hallo

Ich habe 4,5 kg in einer Woche zugenommen OHNE veränderten Essverhalten. Esse ca. 1300-1400 kcal also normal und ist mein normaler Grundumsatz. Nur habe ich fast jeden Tag 0,5 kg mehr ? Sind das Wassereinlagerungen und warum ? Habe fructoseintoleranz kann das davon kommen?

Danke

...zur Frage

Wie viel kg würde ich abnhemen in einer Woche?

Wie viele kg würde ich in 1 woche abnehmen wenn ich jeden tag 700kcal esse , bin 14 bin 162 und wiege 45kg , ich weiss es ist nicht gesund sagt aber nur anahl bitte , danke

...zur Frage

Ich werde immer dicker obwohl ich wenig esse

Hallo,

ich nehme im Moment extrem zu. Dabei esse ich eigentlich nicht so viel. Ich ernähre mich ziemlich gesund und esse kein Fast Food doer Süßes. Seit Weihachten sind es nun schon 15 kg. Woran kann das liegen? Was kann ich machen?

Gruß Eva

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?