Rücknahme Hygieneartikel (Online-Shop)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das käme darauf an, was in den AGB hierüber vereinbart wurde :-O

Grds. darf ein Onlinehändler keinen generellen Ausschluss des Widerrufsrechts (etwa für Unterwäscheartikel, Bademoden) wirksam vereinbaren noch Annhame gebrauchter Artikel verweigern :-)

Allerings darf er in vor Vertragschluss bekannt gegbenen AGB einen Wertersatz auch bei bestimmungsgemäßer Ingebrauchnahme gem. § 357 (3) BGB bis 100% vereinbaren :-)

Denn keine Kundin kauft derart benutzte Wäscheartikel, die demnach unverkäuflich wären :-(

Die Ingebrauchnahme liesse sich durch entsiegelte Ware bereits nachweisen.

G imager761

user1629 29.01.2013, 09:10

Hallo imager761,

Du scheinst Ahnung von der Materie zu haben. Was wäre wenn der Artikel nur geöffnet werden musste um das Material durch kurzen Kontakt mit der Haut auf Allergien zu testen. In der Artikelbeschreibung stand keine genaue Aussage über das Material. Nun ist es aber so, dass sich bei diesem Test herausstellte, dass ich den Artikel nicht vertrage. Wie sieht es dann mit der Rücknahme aus ?

Vielen Dank

0
imager761 29.01.2013, 12:28
@user1629

Unverändert gälte, dass mit wirksam vereinbarter Wertersatzklausel Kaufpreis geschuldet wäre, wenn der Artikel entsiegelt retourniert derart unverkäuflich wäre.

Dein Prüfrecht darf in dem Fall (wie bei einer Sektflasche oder Musik-CD) derart beschränkt werden

Lies dir die AGB dahingehend bitte durch, ob ggf. abweichend ein Widerrufsrecht besteht :-)

0

Müssen tut das keiner. Das Regeln verkäufer über ihre AGBs. Ein rückgaberecht in dem Sinne gibt es nur wenn der Artikel beschädigt ist oder extrem vom gesehenen Abweicht. Geöffnet werden auch viele Sachen nicht zurück genommen, es sei dennd as öffnen ließ sich nicht vermeiden.

crazyrat 29.01.2013, 01:34

Fail. Bei Käufen online (Telefon oder Internet) ist das Recht auf 14-tägigen Rücktritt gesetzlich verankert. Bei Hygieneartikeln ist aber das leider oft nur bis zur Öffnung der Ware geregelt, da ansonsten die Ware unbrauchbar wäre.

Z.B. würdest Du ja auch keine getragene Unterhose als Neuware kaufen wollen, oder?

0
gejaf 29.01.2013, 01:43
@crazyrat

Es soll Leute geben, die dann Sonderpreise zahlen ;-))

Aber welcher Online-Shop hat das schon als Geschäftsprinzip?

0
imager761 29.01.2013, 08:07
@gejaf

Jeder, der derartige durch Ingebrauchnahme unverkäufliche Arikel vertreibt: Druckerpatronen, Sektflaschen, Musik-CD, Film-DVD, Software, ...

G imager761

0

Wenn der Artikel unbenutzt und ungeöffnet ist, wird das wohl der Fall sein. Aber in der Regel gilt für Hygieneartikel kein Rückgaberecht.

imager761 29.01.2013, 08:12

Aber in der Regel gilt für Hygieneartikel kein Rückgaberecht.

Falsch, es gilt genauso :-(

Nur kann der VK eben Wertersatz bei entsiegelter und durch Ingebrauchnahme unverkäuflicher Ware vereinbaren - auf sein Kosten zurücknehmen muss er ihn dennoch :-)

0

Verschweißt - originalverpackt - ungeöffnet - wahrscheinlich

user1629 29.01.2013, 01:30

Was ist wenn Artikel geöffnet wurde, probiert wurde und nicht gefällt ?

0
crazyrat 29.01.2013, 01:32
@user1629

Nein, dann nicht mehr, aber sowohl im Online-Store als auch im Laden um die Ecke.

0
gejaf 29.01.2013, 01:33
@user1629

Null Chance - es sei denn, er ist von vornherein defekt

0
imager761 29.01.2013, 08:09
@user1629

Was ist wenn Artikel geöffnet wurde, probiert wurde und nicht gefällt ?

Bei wirksam vereinbartem Wertersatz zahlst du (trotz Inanspruchnahme deines Widerrufsrechts) den vollen Kaufpreis :-)

0

Was möchtest Du wissen?