Rücklastschrift Mangels Deckung von einem Geschäft - Wie ausgleichen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das hängt von den AGBs des Händlers ab, die meist auf deinem Lastschriftbeleg hinten drauf steht.

Die wenden sich an deine Bank, lassen sich deine Anschrift geben und schicken dir dann eine Mahnung, auf der dann auch die Rücklastschriftkosten drauf sind. In vielen Fällen sind das zusätzliche EUR 12,50 - kann aber auch mehr sein!

Vielleicht erfolgt dann auch eine Meldung an die Schufa und es wird beim Händler im Computer ein Vermerk gemacht, dass du nicht mehr mit ec-Karte zahlen kannst!

Am Besten gehst du mal zu dem Laden und frägst mal die Kassiererin, wie das bei denen so abläuft! Oder du schickst denen eine E-Mail (oder Nachricht über 'Kontakt' auf deren Website!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AsusAsus
06.07.2011, 14:56

Danke. Habe den Anbieter kontaktiert.

* "Vielen Dank für Ihre Email und das unserem Unternehmen entgegengebrachte Interesse.

Das Vorgehen in unserem Hause zu Ihrem Fall läuft folgendermaßen ab: entweder warten Sie ca. 14 Tage ab, dann wird der Betrag erneut von Ihrem Konto mit einer Mahngebühr eingezogen, oder aber Sie wenden sich telefonisch unter der Rufnummer 0180/XXXX direkt an die Firma XXXX. Dort kann man Ihnen eine Bankverbindung nennen, damit Sie den fälligen Betrag vor dem erneuten Einzug bereits überweisen können."*

Habe nun nochmal nachgefragt ob ein negativer Schufaeintrag zu vermeiden ist. Bin dort nämlich sehr sauber und will es auch bleiben (da ich Selbständig bin, ist mir das enorm wichtig!). Ich musss ja für alles und jeden eine Schufaauskunft beilegen ;-)

0

Hi, ist mir mal im Supermarkt passiert. Ich bin damals einfach dahin und hab das Geld am nächsten tag da Bar bezahlt. Die kennen mich da auch und es war kein Problem. Quittung bekommen und gut ist. Trotzdem kam nach einer Woche noch ein Schreiben der Zentrale mit der Forderung plus gebühr versteht sich. Die Bank rückt in so einem Fall nämlich Deine Daten raus damit die Dich anschreiben können. So musste ich denen dann die Quittung der Barzahlung einreichen und es war auch erledigt.

Ich würde in das Geschäft gehen, die Lage erklären und fragen wie Du es am besten ausgleichen kannst damit das ordentlich verbucht werden kann bei denen. is blöd aber kann ja mal passieren....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde einfach so schnell wie möglich dahin gehen, mir den filialleiter, oder halt eben auch chef geben lassen und dem das erklären! es KANN sonst passieren, dass du ne anzeige wegen betruges bekommst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde in den Laden gehen und sagen, daß du das persönlich bezahlen möchtest. Sag, bei der Bank sei ein Fehler passiert. Eventuell mußt du eine kleine Bearbeitungsgebühr zahlen.

Aber warum zahlst du mit Karte, wenn du weißt, daß das Geld nicht auf dem Konto ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AsusAsus
06.07.2011, 14:54

Wusste ich zu dem Zeitpunkt noch nicht.

0

Du wirst Post von denen bekommen. Eventuell mit einer Bearbeitungsgebühr. Dann zahlst du den Betrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AsusAsus
06.07.2011, 14:41

okay das klingt logisch. meine adresse bekommen die von der bank nehme ich an?

0

Was möchtest Du wissen?