Rücklastgebühr Bank

2 Antworten

Eine Rücklastgebühr von bis zu drei Euro seitens der Bank ist zulässig,alles was darüber liegt könnte zurückgefordert werden,und dagegen kannst Du nichts machen,mit drei Euro von Seiten des Stromanbieters bist Du noch recht preswert weggekommen,andere nehmen bis zu 7,50 Euro

also ist es zulässig, dass beide gleichzeitig eine Rücklastgebühr erheben?!?

0
@akords

Ja,ist es da beide dadurch einen Mehraufwand haben.

0

Mehrere Gerichte haben sich schon mit der Frage der Rechtmäßigkeit von Bankgebühren bei einer Rücklastschrift beschäftigt.

Das Ergebnis: Der Kunde hat lediglich die Kosten für die Benachrichtigung der Rücklastschrift zu tragen, anderweitige Gebühren sind nicht zulässig

rücklastschrift mangels deckung

hallo,

darf die bank bei jeder rücklastschrift bei nicht ausreichendem gedeckten konto gebühren erheben? die haben bei mir 4 lastschriften zurückgezogen und jede mit 2,50€ gebühr berechnet. der eine anbieter hat auch wieder eine mahngebühr verlangt von 5€, kann das alles rechtens sein?

lg nictim

...zur Frage

Rückbuchungsgebühren bei gescheiterter Abbuchung: Ist die Höhe irgendwo gesetzlich geregelt?

Wenn also ein Konto nicht ausreichend gedeckt ist und eine Abbuchung nicht klappt? Ich habe mich da schon ein paar mal gewundert. Wonach geht denn die Höhe einer solchen Gebühr? Oder hängt das einfach vom Unternehmen ab, das die Gebühr erhebt?

...zur Frage

Darf eine Rücklastschrift zweimal ein Aufwendungsersatz berechnet werden?

Hey Leute, durch einen Schreit mit einem Online-Shop bin ich in dem Dispo gekommen. Ein monatliche Zahlung zu einem anderen Online-Shop konnte deswegen nicht getätigt werden. Das Geld wurde wieder eingezogen und meine Bank berechnete mir 3€ Aufwendungsersatz. Nun schreib mir der Onlineshop, er konnte kein Geld abheben (ist ja korrekt), doch möchte er auch einen Aufwendungsersatz in höhe von 5,50€ haben. Wurde ihm nun tatsächlich auch etwas in Rechnung gestellt durch die nicht gelungene Abbuchung? Ich dachte ein Aufwendungsersatz kann nur einmal in Rechnung gestellt werden?

Über fixe Antworten freue ich mich, danke euch ;)

...zur Frage

Benachrichtungsgebühr bei Bankrücklastschrift?

Hallo.

Weiß jemand den aktuellen Rechtsstand in wie weit Benachrichtungsgebühren bei Rücklastschriften der Bank (direkt von der Bank, nicht das was dem Gläubiger berechnet wird) zulässig sind und vor allem in welcher Höhe. Ich habe hier 5€ berechnet bekommen, hatte aber was im Hinterkopf das das zumindest in der Höhe gar nicht zulässig ist.

...zur Frage

Abbuchung durch Global Collect?

Also, ich habe eine Abbuchung von einer Firma "Global Collect" in Höhe von 12,99€ So weit so gut, der Betrag scheint mir aber Komisch vorzunehmen, ebenso die Rechnungsnummer "Ultimate Creator" Kann mir dazu jemand was sagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?