Rückkehr in die Gesetzl.KV,als Selbständiger, Gewerbe abmelden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

deine zusätzliche Selbständigkeit mußt du natürlich anmelden auch wenn du ein Angestelltenjob hast. Der Krankenkassenbeitrag ist übrigens nicht nur das vom Angestelltenverhältnis sondern es werden auch die Einnahmen der Selbständigkeit und der Mieteinnahmen berücksichtigt

Die GKV haben Sicherungen gegen solche Vorhaben eingebaut eine Rückkehr ist nach einer Wartezeit allerdings möglich und muß mit der KK deiner Wahl abgeklärt werden.

  1. Erkundige dich bei deiner PKV nach den Tarifen im Alter. Es kann sein, daß sie in deinem Fall nämlich gar nicht so hoch wären, da du selbst ja auch schon seit 20 Jahrenn dort versichert bist. Die PKV bietet dir einfach den besten Versicherungsschutz für dein Geld, daß darfst du nicht vergessen. Also wenn du es dir irgendwie leisten kannst, dann bleib in der PKV.
  2. sobald du in ein Angestelltenverhältnis rutscht, bist du automatisch wieder in der GKV versichert, es sein denn, du verdienst soo dermaßen viel, daß du dich dann wieder privat versichern dürftest. Einem Angestellten wird das leider nämlich nicht so leicht gemacht.

Ein kleines Nebengewerbe kannst du glaube ich behalten, aber das wird dir deine zukünftige GKV mitteilen können.

Wann du deine PKV kündigen mußt, das weiß ich nicht genau, daß wird dir deine PKV aber auch ganz genau sagen können.

Was möchtest Du wissen?