Rückgaberecht bei einem Privaten Ratenvertrag?

9 Antworten

Es gibt kein Rückgaberecht bei Direktverkauf, nur bei Fernabsatz (Intenrt, Telfon, etc), AUSSER, das wurde extra vereinbart. Bei Privatverkauf sowieso und generell, und bei Tieren noch mehr.

Für Tiere gibt es spezelle Verträger. Wenn du so was hättest, wüstst du, ob du einen Möglichkeit hat, das Tier zurück zu geben. Da du hier fragst, hast du die Möglichkeit also nicht. Zumindest kein Recht.

Du kannst den Verkäufer fragen, mitunter nehmen Verkäufer ein Tier zurück. Dann kann es aber sein, dass er drauf besteht, dein Geld zu behalten.

Du musst ihn fragen und akzeptieren was er verlangt.

im vertrag steht etwas von Rückgabe? wenn nicht, hast du schlechte Karten. Man fragt ja auch erst den Vermieter und kauft dann einen Hund. Wenn du niemande3n hast, der ihn nehmen könnte, bleibt wohl bloß evtl verkauf oder tierheim. Armes Tier

Nein, Tiere kauft man nicht mit Rückgaberecht. Auch das Geld bekommst du sicher nicht zurück.

Der Hund gehört dir und du trägst die Volle Verantwortung dafür.

Vielleicht nimmt der Vorbesitzer den Hund zurück, Geld muss er dir dafür nicht geben. Eher bezahlst du noch für seine Umtriebe.

Nachbars Hund bellt ununterbrochen, was kann ich tun?

Ich liebe ja Tiere besonders Hunde. Nun haben wir einen Hund unter uns in der Wohnung, der seit halb sieben durch bellt. Der Besitzer dieses Hundes ist wie immer weg. Jedes Wochenende ist es das gleiche Spiel. Sobald der Besitzer aus dem Haus geht, bellt dieser Hund den ganzen Tag. Aber das ist nicht das einzige, dieser Hund ist nicht alleine, es sind noch weitere drei Hunde in dieser Wohnung und wenn eine Person nur an dieser Wohnung vorbei geht, bellen alle Hunde zusammen. Dies geht dann so lange, bis der Besitzer wieder da ist, doch auch wenn der Besitzer da ist, bellen diese Hunde, nur nicht so lange. Der Besitzer ist übrigens mein Vermieter Was kann ich tun?

...zur Frage

Würde euch das bellen stören?

Hallo,unser Dobermann ist ein ziemlich bellfreudiger Hund :) Er bellt schon sehr laut.Fast alle unsere Nachbarn haben Hunde, doch das bellen unseres Hundes ist am lautesten,deswegen werden auch immer nur wir darauf angesprochen.

Um etwa 7 Uhr lassen wir unseren Hund in den Garten damit er sein Geschäft erledigen kann.(Am Wochenende meistens gegen 8-9Uhr) Dabei fängt er immer an zu bellen,ziemlich laut und ohne Pausen,aber nur für höchstens 20 Sek. dann kommt er nämlich entweder rein oder ist dann leise.Bei uns in der Nachbarschaft gibt es eigentlich nur kleinere Kinder,die um 7 Uhr schon beim Bus sind oder auf jeden Fall wach.Die Eltern sind dann normalerweise auch wach.

Die Nachbarn sprechen uns deswegen auch immer an,aber sie beschweren sich nicht sonder fragen uns immer ob es unser Hund war.

Würde es euch stören,wenn fast jeden Morgen ein Hund bei den Nachbarn bellen würde,nur für 10-20 Sek.? Wollen nur wissen wie ihr es finden würdet,unsere Nachbarn finden es ganz OK,kommt nur aus reiner Interesse :)

...zur Frage

Den Hund zurück geben?

Mein Vater hat den Hund meiner Schwester verkauft (20) sie wusste davon nichts da sie in der Zeit in Frankreich war (Sie hat ihn auf ihren Namen gekauft) . Meine Mutter ist gerade zu dem Käufer Nachhause gefahren und alles erklärt , dass meine Schwester von dem Verkauf nichts wusste und die Käufer wollen den Hund nicht zurück geben (Meine Mutter zahlt das geld auch wieder zurück). Müssen die Käufer den Hund eig. nicht wieder zurück geben??

...zur Frage

Kann ich meinen Hund wieder zurück holen?

Hallo, ich habe meinen Hund vermittelt aufgrund einer Allergie meiner Mutter. Nun versuchen die jetzigen Besitzer ihn zu wieder zu vermitteln, nennen aber keinen triftigen Grund. Beim Verkauf wurde damals ein Schutzvertrag verfasst in dem steht, dass der Hund an mich zurück gegeben werden muss und ohne meine Einverständnis nicht weiter vermittelt werden darf. Die Leute sind sichtlich überfordert mit dem Hund, gehen nicht regelmäßig mit ihm raus usw. Auf mein Recht will ich nun zurück greifen und den Hund zu mir zurück holen, da ich nun auch in meiner eigenen Wohnung lebe und die Allergie meiner Mutter kein Problem mehr darstellt. Leider habe ich beim Umzug scheinbar den Schutzvertrag verlegt oder verloren. Kann ich den Hund trotzdem zurück verlangen?

...zur Frage

Hundezwinger neben der Terasse der Nachbarn?

Hallo.

Ist es rechtens,dass unser Nachbar den Zwinger seines Hundes DIREKT neben unsere Terasse und somit unter mein Schlafzimmerfenster baut? In der Wohnung ist der Hund nur am kläffen, weswegen es schon Stress gibt und nun soll der Hund wohl zum Bellen ausquartiert werden. Darf er das? Denn das ist echt eine Zumutung.Der Hund ist nur am Bellen,zudem ist der Zwinger von allen 4 Seiten mit Holz, nur eine 1,00m kleine Tür lässt Sonne durch.

Wir haben selber einen großen Hund, allerdings einen erzogenen!! Von daher sind wir nicht "die oberpingeligen von nebenan",wir wissen, welches Jaulen und Gebell man sich anhören muss und welches einfach überhand nimmt.

...zur Frage

Hund beisst anderen Hund- wer zahlt?

Hallo,

der Hund meiner Tochter hatte Anfang Dezember einen anderen Hund gebissen. Zunächst war keine Verletzung des anderen Hundes zu sehen, jetzt soll meine Tochter 120 Euro für die Behandlung einer entzündeten Wunde bezahlen. Die Situation trug sich wie folgt zu: Beide Hunde waren an der Leine und es war sowohl dem Besitzer des anderen, größeren Hundes als auch meiner Tochter klar, dass die Hunde sich nicht so gut verstehen. Meine Tochter und der andere Hundebesitzer haben erstmal geschaut, was passiert, da der Besitzer des anderen Hundes nicht besonders ängstlich war. In diesem Moment sei es schon zu spät gewesen und die Mischlingshündin meiner Tochter habe den anderen Hund gebissen. Dieser hebe sofort den Rückzug angetreten. Wir haben keine Versicherung für den Hund. Wie sieht die rechtliche Situation aus? Gefühlsmäßig würde ich einen Teil bezahlen, da der andre Hundebesitzer den Kontakt auch zugelassen hat und im Prinzip niemand die Situation verursacht hat.120 Euro finde ich außerdem viel für eine Wunde, die nicht sichtbar war (Sie mag sehr klein gewesen sein). Kann man sich die Diagnosen des andren Hundes von dessen Tierarzt erklären lassen? Muss meine Tochter als Halterin auch prophylaktische Behandlungen des anderen Hundes bezahlen? Es wäre schön, wenn wir ein paar Tipps bekämen, wie die Situation zur Zufriedenheit aller zu regeln ist. MfG anama

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?