Rückforderungen vom Finanzamt bei Immobilienverkauf vor Spekulationsfrist von 10 Jahren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die erhöhte Abschreibung kann zu einer Steuernachzahlung führen. Wichtig ist dabei, ob die Wohnung mit Gewinn oder Verlust verkauft wird. Bei Verkauf mit Verlust, kann die Rückrechnung der erhöhten AfA dadurch vielleicht kompensiert werden. Ich würde vor dem Verkauf einen Steuerberater aufsuchen.

Das Finanzamt wird sich in jedem Fall an Dich wenden, da der Notar dem Finanzamt den Kaufvertrag zusendet. Eine Ausnahme von der Spekulationssteuer macht das Finanzamt, wenn eine bisher ausschließlich eigenbenutzte Wohnung verkauf wird. Beim Verkauf einer vermieteten Wohnung wird dagegen die Steuer fällig.

So ist es.

0

Das Finanzamt wird sich mit Sicherheit an Dich wenden.

Ich habe ein selbstbewohntes Haus kurz nach der 10 Jahresfrist verkauft und wurde ebenfalls vom Finanzamt angeschrieben. Wie üblich mußte ich Formulare ausfüllen und Kopien mitschicken. Da ich aber erst nach 10 Jahren verkauft habe, mußte ich nicht zahlen.

Am besten erkundigst Du Dich bei einem Steuerberater. Evtl. ist es doch besser jetzt noch nicht zu verkaufen.

Was möchtest Du wissen?