Rückforderung von GEZ gebühren

4 Antworten

Eine rückwirkende Befreiung wird die ehm. Gez dir leider nicht gewähren.. Eine Rückerstattung der für diesen Zeitraum gezahlten Gebühren werden sie dir ebenfalls nicht. Was du von nun aus machen kannst ist einen Antrag auf Ermäßigung der Beiträge stellen und den ermäßigten Beitrag zahlen.. lg

Theoretisch kann man die Gebühren zurück fordern da es keinen Rechtsgrund für die Gebühren gibt. GEZ Gebühren muss demnach erst garnicht zahlen .

Mir ist bekannt, dass die GEZ rückwirkend nichts zurückbezahlt. Wenn zB. ein Hartz4-Empfänger seinen Bescheid vom Amt zu spät abschickt, dann muß er für diesen einen Monat bezahlen.

Falls du allerdings deinen Antrag auf Befreiung schon lange abgegeben hast und nur noch auf den Bescheid gewartet hast, dann könnte es vielleicht noch funzen.

GEZ Gebühren- Verjährung?

Hallo zusammen, noch eine Frage bzgl GEZ gebühren. Ich hätte gern eine "Expertenmeinung" aber für meinen besonderen Fall.

Vom ca Okt 2012 bis Ende 2014 wohnte ich in einer dreier WG und der Hauptmieter bezahlte ermäßigte GEZ-Gebühren wegen einer Behinderung. Wir teilten diese Gebühren durch 3.

Ende 2014 errinerte GEZ, dass ermäßigte Gebüren nicht gültig pro Wohnung, sondern pro Person sind. Sie erstellten einfach eine Gutschrift für den Hauptmieter, nannten mich GEZ-Gebühren-verantwortlich und verlngten von mir die Gebühren seit Januar 2013 (mal 17,50 diesmal).

Die Frage: Wann verjährt mein Pflicht für die Gebühren von 2013? Muss ich bspw. am 1.1.2016 keine GEZ-Gebühren für das ganze Jahr 2013 (oder das erste Quartal oder das erste Monat) mehr bezahlen?

Vielen Dank!

...zur Frage

Trotz RF Zeichen und 100% Schwerbehinderung keine GEZ Befreiung?

Da hat man schon einen Schwerbehinderten Ausweis zu 100% und ein RF Merkzeichen mit darauf und wird von den Rundfunkgebüren nicht befreit? Hab ich da irgend etwas verpasst? Kann es sein, dass ich da über irgend etwas nicht benachrichtigt wurde? Ich würde gern von Euch wissen, ob ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt oder mir sagen könnt, ob man mich da falsch informiert hat.

...zur Frage

GEZ - selbst melden?

Hallo!

Meine Mitbewohnerin, die immer die GEZ-Gebühren gezahlt hat, ist nun ausgezogen. Nun bin ich mir unsicher, ob ich einfach warten kann, bis die sich selbst melden und mir so die Gebühren bis dahin sparen kann oder ob ich verpflichtet bin, mich selbst zu melden und dementsprechend auch rückwirkend Gebühren verlangt werden können. Wie ist das also nun? Wenn sie rückwirkend Gebühren verlangen: Wie lange rückwirkend geht das?

...zur Frage

GEZ Befreiung zurückverlangen nach Schwerbehindertenausweis?

GEZ Befreiung zurückverlangen nach Schwerbehindertenausweis ??

Hallo und schönen Guten Abend ;)

Ich habe nun vor paar tagen meinen Schwerbehindertenausweis mit 90% erhalten. Ich hatte es im April 2010 beantragt.

Nun steht der Datum fest seit ich den Antrag gesteltl hatte auf dem Ausweiss habe allerdings ja schon GEZ gebühren alle vergangene Monaten bezahlt.

Kann man die Gebühren nach der Behinderung zurückverlangen?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen---

Vielen Lieben Dank

Merkzeichen stehen (G/B/RF)

...zur Frage

GEZ - Gebühren anmelden, Rückwirkende zahlung?

Hallo Community,

ein Freund von mir hat zwei Wohnsitze. Seine eigene Wohnung in seinem Heimatort und ein Zimmer in einem Wohnheim an dem Ort wo er studiert.

Bisher hat er nie GEZ-Gebühren bezahlt, auch nicht, nachdem die generelle Gebührenvorschrift für jeden Haushalt eingeführt wurde. Langsam bekommt er aber kalte Füße, weil er jetzt wieder einen Brief bekommen hat. Da er kein Geld hat, alle Gebühren (zumindest die seit 2013) rückwirkend zu bezahlen, würde er gerne einfach das Datum von nächstem Monat angeben und sozusagen ab dann die Gebühren bezahlen.

Hat jemand damit Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Wie befreit man sich mit Wohngeld von der GEZ?

Wie befreit man sich mit Wohngeld von der GEZ?

habe bisher keinen Bescheid von denen bekommen, aber mache mir halt sorgen, das die auf einmal für die letzten monate die gebühren haben wollen, also kann man sich auch Rückwirkend befreien lassen? also wenn man eh noch keine beiträge gezahlt hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?