Rückforderung der Krankenkasse nach Hartz 4?

8 Antworten

Warum meldest du dich aus dem ALG - 2 Bezug ab,obwohl du noch gar keine Beschäftigung hast ?

Dann hättest du das Problem jetzt nicht,da hätte das Jobcenter weiterhin deine Beiträge gezahlt.

Die Nachversicherung gilt nur,wenn du innerhalb der 4 wöchigen Frist eine versicherungspflichtige Beschäftigung aufgenommen hättest.

Vom 01.10.2016 - 08.11.2016 sind es mehr als 4 Wochen.

Ich dachte immer, dass man einen Monat lang nachversichert sei

Ist man auch, aber du kannst scheinbar nicht rechnen (§ 19 SGB V).

01.10. bis 09.11. sind 40 Tage. Es gibt keine Monate mit 40 Tagen. Und wird nicht innerhalb dieses Monat eine versicherungspflichtige Tätigkeit aufgenommen ist ab dem ersten Tag nachzuzahlen.

Lösung: Widerspreche (beweisbar) dem Bescheid und erkläre in der Zeit kein Einkommen gehabt zu haben und fordere die Kasse auf dich nach Mindestbeitragsbemessungsgrenze für nicht-selbständige freiwillige Mitglieder abzurechnen. Dann reduziert sich die Nachzahlung auf ca. 175,- €.

Machst du das nicht, wird der Bescheid bestandskräftig und wird zwangsvollstreckt (Pfändung).

Ich dachte immer, dass man einen Monat lang nachversichert sei 

Das ist richtig. Dir sollte ja wohl aber auch klar sein, dass vom 30.09. bis 09.11. mehr als ein Monat vergangen ist, oder? Wenn die Monatsfrist überschritten wird und nicht unmittelbar und lückenlos im Anschluss eine versicherungspflichtige Tätigkeit aufgenommen wird, giltst du rückwirkend als freiwilliges Mitglied deiner letzten Krankenkasse und wirst dort Beitragsschuldner. 

Was du nun machen kannst? In der Forderung wird erstmal vom Höchstbeitrag ausgegangen. Wenn du nachweisen kannst, dass du in der Zeit keine Einnahmen hattest, kannst du die Forderung auf den Mindestbeitrag drücken (ca. 170€ pro Monat). Aber das musst du dann tatsächlich zahlen. 

AOK Selbstzahler bei kurzer Arbeitslosigkeit?

Hallo,

meine Frau hat ihren Arbeitsvertrag gekündigt. Sie wird ca. 10 Tage arbeitslos sein, möchte sich in dieser Zeit aber nicht arbeitslos melden, da sie nach den 10 Tagen wieder in ein anderes Arbeitsverhältnis einsteigt.

Kann sie die 10 Tage die Krankenkasse selber bezahlen?

...zur Frage

private Krankenversicherungsbeiträge nachzahlen wegen Unterversicherung?

Hallo zusammen, ich habe im August 2010 eine private KV abgeschlossen, da ich zu diesem Zeitpunkt Beamtenanwärter wurde. Diese habe ich über einen Mitarbeiter der Deutschen Vermögensberatung abgeschlossen. In der weiteren Zeit habe ich mich auch regelmäßig mit diesem, hinsichtlich, anderer Dinge getroffen. Nach Abschluss meines Vorbereitungsdienstes habe ich ihn insgesamt 3 Mal angesprochen, ob nicht meine KV angepasst werden müsse; da diese ja noch so günstig sei. Zur Antwort habe ich jedes Mal erhalten, dass "das alles passt". Auch die KV selbst hat sich nie an mich gewandt hinsichtlich des Ausbildungsendes. ich war demnach immer in dem guten Glauben, dass alles seine Richtigkeit habe. Da ich mich jetzt in Elternzeit befinde und die Versicherung entsprechenf angepasst werden musste, fiel jetzt ("zufällig") auf, dass ich die letzten drei Jahre zu wenig gezahlt habe und im falschen Tarif war. Nun soll ich 6000 Euro nachzahlen für die 3 Jahre. Ich weiß, dass eine Versicherungspflicht besteht, jedoch frage ich mich, ob es eine alleinige Bringschuld meinerseits gibt, oder ob nicht vielmehr die Versicherung dies ebenfalls versäumt hat!? Rein rechtlich dauert der Vorbereitungsdienst eines Beamten im Schnitt 3 Jahre und kann um ein Jahr verlängert werden, somit kann ein Vorbereitungsdienst schon gesetzlich keine 6 Jahre dauern... Dann habe ich, was mich am meisten ärgert, 3 mal in den vergangenen 3 Jahren meinen Berater der DVB diesbezüglich angesprochen (leider nur mündlich, aber im Beisein meiner Eltern). Hat Jemand schon mal etwas Ähnliches erlebt oder eine Idee wie ich da am Besten "raus" komme? Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Hartz IV + AOK Krankenversicherung

Hallo,

Ich bin 23 geworden und habe keine neue AOK Karte erhalten und bin mir nicht sicher was ich da machen muss um eine neue Karte zu erhalten, ich bekomme Hartz IV und wollte fragen ob jemanden mir rat geben könnte was ich hier machen muss? danke.

...zur Frage

KV-Beiträge bei Meldebescheinigung, Lohnsteuerbescheinigung... als Werkstudent - Verwirrung?

Hallo zusammen, ich bin etwas irritiert.

bevor ich einen Job als wissenschaftliche Hilfskraft (HiWi) angenommen habe, war ich noch bei meiner privaten Krankenversicherung familienversichert.

Im Arbeitsvertrag gab ich entsprechend an ich sei in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert (dahinter den Namen der Krankenkasse). Während der Arbeit habe ich monatl. mehr als 450 € eingenommen.

Auf meiner Lohnsteuerbescheinigung steht unter Punkt 28 für KV-Beiträge ein Beitrag.

Auf meiner Meldebscheinigung zur Sozialversicherung steht unter "Beitragsgruppe KV" "0 kein Beitrag".

Als ich meine Bescheinigungen bei der Krankenkasse nachträglich eingereicht habe, bekam ich mitgeteilt, dass ich für die Zeit der Arbeit im Nachhinein eine Studentenversicherung bräuchte.

Hätte der Arbeitgeber nun Beiträge zahlen müssen oder nicht und muss ich mich nun noch im Nachhinein versichern lassen oder nicht? Wo lag der Fehler?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?