Rückforderung der Grunderwerbsteuer bei Scheidung möglich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du musst für den Eigentumsübergang keine Steuern mehr zahlen.

Dafür wird der Notar nochmal die Hand aufmachen und rund 1.000,- € verlangen. Kannst ja schon mal überlegen, wer das zahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst leider nicht verlangen, dass deine Frau Dir die Grundsteuer ersetzt. Aber Du kannst die Grundsteuer doch auf den Betrag draufschlagen, zu dem Du ihr Deine Haushälfte verkaufst. Denn Du bist ja nicht verpflichtet, von ihr genau die Hälfte des Gegenwartswertes oder genau die Hälfte eines ermittelten Verkaufswerts zu verlangen. Wie jeder Hausverkäufer kannst Du auch von ihr grundsätzlich jeden Preis verlangen, den Du für richtig erachtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Die Grunderwerbssteuer ist ein Teil der Anschaffungskosten des Hauses und daher Bestandteil der Auseinandersetzung um das Haus. Da kannst Du jetzt kein extra Preisschild drauf kleben 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey zuluxxx,

Du hast auch die Möglichkeit, Dich im JuraForum.de, einzuloggen. Dort bekommst Du sicher eine fachliche Antwort. Gruß Inkonvertibel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?