Rückforderung Bundesagentur für Arbeit - Mahnung ohne Bescheid?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schreibe der Agentur für Arbeit, dass der Bescheid nie angekommen ist (Beweis = Zeugnis Deines Vaters) und Du daher erstmal die Zustellung erwartest.

Ausserdem die Aussetzung der Vollziehung dieser Forderung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haufenzeugs
08.05.2016, 10:54

er hat doch den bescheid vorliegen.

0

Wenn Du aufstockende Leistungen erhalten hast - dann war das Arbeirslosengeld 2 - dann kommt der Rückfordferungsbescheid auch nicht von der Agentur für Arbeit, sondern vom Jobcenter - bei den jobcentern die ich kenne werden solche Bescheide mit Postzustellungsurkunde geschickt - das heißt, wenn man nicht angetroffen wird, gibt es einen Benachrichtigungszettel mit dem der Empfänger den Brief bei der Post abholen kann ... mit dem Einwurf der Benachrichtigung gilt der Brief als zugestellt ....

Natürlich kann man, bei dem zuständigen Lesitungsträger eine Kopie des Rückforderungsbescheids anfordern, um sich selbst ein Bild zu machen, ob die Rückforderung stimmt ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du wußtest das du mehr verdient hast, dann warst du verpflichtet das sofort anzugeben und extra zu packen um es zurück zahlen zu können. ein erstattungsbescheid ist an deine bekannte adresse gegangen. dann hat entweder dein vater nicht richtig gearbeitet oder die post ist zurückgegangen. unabhängig davon ist es uninteressant, da du dich nicht vernünftig verhalten hast. wann hast du dich abgemeldet, wann die leistungen einstellen lassen? wann warst du da um persönlich vorzusprechen und die überzahlung berechnen zu lassen? nun lebst du damit was dort steht, der bescheid kann zur überprüfung eingereicht werden, wenn du der meinung bist, es wird zuviel zurückgefordert. du bist ja der meinung es ist so, das du zuviel leistung erschlichen hast, dann zahle.

du kannst versuchen eine ratenzahlung zu vereinbaren und du kannst hoffen, dass du keine anzeige wegen leistungsbetrugs bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also nochmal zur Klarstellung: Ich war Aufstocker und habe in den letzten 3 Monaten vor meiner Ausreise, um die es geht, im Schnitt 800 Euro verdient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frodobeutlin100
07.05.2016, 19:11

also geht es um Arbeitslosengeld und das Jobcenter?

und nicht um die Agentur für Arbeit?

0

Was möchtest Du wissen?