Rückerstattung Versorgungsausgleich bei Tod der Ex-Frau

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frage ist zwar schon lange her aber vielleicht ist es nicht zu spät. ich hab nämlich das gleiche Problem. sachlage: wenn die Ex- frau nicht mehr als 3 Jahre (36 Monate) eine Rente bezogen hat, dann wird der im Rahmen des Versorgungsausgleiches gekürzte Anteil an deiner Rente wieder gutgeschrieben. Dies geschieht aber nur auf Antrag und nicht für die Vergangenheit. Quelle: § 37 Abs. 2 des Versorgungsausgleichsgesetzes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, der Anteil wird dir nicht wieder gutgeschrieben! Der ist weg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! Was weg ist, ist weg und bleibt auch weg. Da freut sich der Staat und wird niemals eine Gutschrift veranlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PfeiferA
27.07.2011, 17:09

Ich befürchte, ich habe mich falsch ausgedrückt. Vielleicht ist der Begriff Rückerstattung irreführend. Ich möchte das Geld nicht rückwirkend gut geschrieben bekommen, sondern möchte, dass meine Rente wieder in der ursprünglichen Höhe gezahlt wird. Denn der bislang gezahlte Versorgungsausgleich an meine Ex-Frau wird mir nach wie vor vorenthalten. Ich dachte, da könnte man vielleicht die Anpassung beantragen?

0

Was möchtest Du wissen?