Rückerstattung nach Autokauf?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Kauf des neues Smart hat nichts mit dem vorherigen Kauf zu tun.

Der Händler hat zweimal erfolglos nachgebessert. Danach hat der Verbraucher das Recht, vom Kaufvertrag zurückzutreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lullibie
19.07.2016, 10:30

So war das auch nicht gemeint. Ich habe mich da wohl missverständlich ausgedrückt. 

Die Rechtslage sagt wohl, dass wir Ihn nicht mal diese 2x hätten nachbessern lassen müssen und wir bei arglistiger Täuschung sofort hätten zurücktreten können. Aber was macht man nicht alles für eine friedliche Stimmung. 

Wir haben den Händler gestern mit dem Rücktritt vom Kaufvertrag konfrontiert. Daraufhin wurde er ausfallend, aggressiv und hat uns gedroht. Die Anzeige ist raus und der Anwalt informiert. Schade das sowas immer so ablaufen muss. 

0

Geht damit zum Anwalt. Der kennt sich damit aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lullibie
19.07.2016, 10:33

Danke für die Antwort. Meine Rechte sind mir Dank HGB eigentlich relativ gut bekannt, nur war ich mir nicht mehr 100% sicher. Deshalb die Frage ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Nach dem doch eher einseitigen "Gespräch" -eher "Geschrei" - mit dem Händler gestern, wurde der Anwalt sofort hinzugezogen. 

0

Was möchtest Du wissen?