Rückenübungen gegen Rückenschmerzen?

13 Antworten

Hi Leidensgenossin. Ich habe zwar nicht das ultimative Rezept gegen Rückenschmerzen, aber vielleicht kann ich ja doch ein wenig helfen. Seit ca. drei Jahren habe ich mit Rückenschmerzen zu kämpfen und schon so einige Dinge ausgetestet, die mir auch mein Doc empfohlen hat. Da ich auch sehr viel am Computer arbeite, hilft hier beispielsweise ein Gymnastikball, den Du auch als alternativen Bürostuhl nutzen kannst. Der zwingt Dich dazu gerade zu sitzen und Deinen Rücken zu stärken. Aber auch einzelne Rückenübungen sind mit einem Gymnastikball gut kombinierbar. Ist vielleicht nicht jedem Arbeitgeber gerecht, aber wenn schon nicht im Büro, dann vielleicht wenigstens Zuhause am heimischen Computer.

Parallel dazu habe ich mir vor ein paar Monaten einen Trainingsplan mit Rückenübungen zusammengestellt. Da sind ein paar einfache Rückenübungen drin, die man eigentlich überall regelmäßig durchführen kann. Das hat mein Problem zwar nicht komplett gelöst, aber es hilft in gewissen Maßen auf jeden Fall und hält die Muskeln ein wenig fit.

Schau z.B. mal hier: https://doyoursports.de/content/47-rueckenuebungen-uebungen-gegen-rueckenschmerzen-trainingsplan

Achso, ein Besuch beim Hausarzt wäre vielleicht aber doch nicht so schlecht. Nur um sicherzugehen, dass es auf lange Sicht nichts ernstes ist.

Danke für die ausführliche Antwort. Ich schaue mir das mal an. Vielleicht werde ich ja doch mal bei meinem Arzt vorbeischauen, bevor ich aktiv mir irgendwelchen Rückenübungen anfange.

0

Dein Ansatz, dich regelmässig zwischendurch zu bewegen ist richtig und wichtig.

Gelegentlich die Sitzgelegenheit zu wechseln ist auch zu empfehlen. Besonders gut,  immer mal wieder 30 Minuten den Sitzball zu nehmen.

Übungen die den Rücken stärken sind das A und O!

Bewegliches Sitzen und eine gesunde Sitzhaltung sind ebenso äussert wichtig.

Beim Sitzen soll das Gesäss eine Hand breit höher liegen als die Knie. Das lässt das Becken leicht nach vorne Kippen und richtet die Wirbelsäule automatisch auf. Der Arbeitstisch sollte  natürlich in der Höhe entsprechend angehoben werden, dass die Unterarme rechtwinklig auf der Tischplatte aufliegen können.

Ja es ist eine gute Idee einmal beim Arzt klären zu lassen was dein Problem ist. Physiotherapie und ein angepasstes Krafttraining würde viel Sinn machen.

Je mehr du dich bewegst umso länger hast du die Kraftausdauer um gesund  und schmerzfrei Sitzen zu können.

Am besten lässt du dich zu einem geeigneten Bürostuhl bei einem Ergonomiefachgeschäft beraten.

Ein guter Bürostuhl macht deine Bewegungen mit und du kannst dich auch mal bequem zurück lehnen. Ideal hat der Bürostuhl auch eine Nackenstütze und wenn nötig eine Armlehne mit Platz für die Maus.

Regelmässiges Schwimmen hilft enorm gegen Rückenschmerzen. worauf auf einen korrekten Schwimmstil geachtet werden soll. Rückenschwimmen bietet sich besonders an. Brustschwimmen nur, wenn man es richtig kann, sonst belastet man den Nacken zu sehr.

Zum Schluss:

Blase dir ca. 4 Luftballons auf, wirf sie alle gleichzeitig in die Höhe und schlage sie mit den Händen in die Luft, dass keiner den Boden berührt.

Das täglich mehrmals für 10- 20 Minuten ist die beste Rückenübung die es gibt. Macht erst noch Spass.  Mindestens 1x am Abend sollte man das schaffen  :-) LG

Ich kann dir nur gezielten Sport oder Gymnastik empfehlen. Aber lass dich bitte in einem Kurs anleiten. Mega-gute Erfahrungen werden mit Pilates gemacht. Ich gehe schon seit Jahren in einen Pilates Kurs. Und 2/3 der Kursteilnehmer gehen wegen Rückenproblemen dort hin und ALLE sagen, dass es damit wesentlich besser geworden ist.

Nichts gegen Heimtraining. Aber bei sowas würde ich das nicht alleine zu Hause machen. Denn gerade in dem Bereich kann man sehr schnell die Übungen falsch ausführen und dadurch noch mehr Probleme bekommen. Also entweder Pilates oder Rückenschule. Sowas wird auch oft von der Krankenkasse mitfinanziert. Ich kann meinen Pilateskurs 2 x im Jahr absetzen.

Rückenschule? Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt. :D

Danke für Deine Antwort!

0
@cappuccinogirl

Ja, das nennt sich nur so. Ist aber im Prinzip ein Kurs mit gezielten Rückenübungen. Und man bekommt Anleitung, wie man im Alltag den Rücken schont (zB. Rückengerechtes Heben oder sitzen usw.).  Da aber der ganze Körper Bewegung braucht, finde ich Pilates besser.

1
@Mietzie

Eine Rückenschule trainiert nicht nur den Rücken. Um die verspannte Rückenmuskulatur zu entlasten, muß man die Rumpfmuskulatur trainieren,

0

Was möchtest Du wissen?