Rückenschmerzen und niemand hilft?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

bitte deine Eltern, mit dir in die nächste Universitätsklinik und dort in die Orthopädische Ambulanz zu fahren. So lange du keine sichere Diagnose hast, sind alle noch so lieb gemeinten Ratschläge nicht nur unsinnig, sondern sogar gefährlich. Deine schon so lange andauernden Schmerzen, sind in deinem Alter nicht normal, und die Ärzte, bei denen du bisher warst, sind sichtlich überfordert. 

Du schreibst leider nicht, wo du zuhause bist, aber deine Eltern wissen bestimmt, in welcher Stadt in eurer Nähe die nächste Universitätsklinik ist. Es ist ganz wichtig, dass du dort so bald wie möglich untersucht wirst, da deine Schmerzen viele verschiedene Ursachennhaben können. 

Ich wünsche dir alles Gute und bin sicher, dass dir an einer Uni-Klinik geholfen werden kann.

Liebe Grüße

Lilly

Deine Eltern sollten mit dir zu einem Spezialisten, vielleicht Orthopäden gehen, damit herausgefunden wird, woran es liegen kann, dass du ständig Rückenschmerzen hast. Ein CT könnte auch Klärung bringen.

Hast du dazu schon mal krankengymnastik gemacht?

Ich rate dir einfach mal einen Experten auf zu suchen., der zur Not wenigstens etwas gegen Die Schmerzen unternimmt, wenn er keine Lösung für den Auslöser finden kann.

 Keiner kann helfen ? Diese Beschwerden mit 13 Jahren und so lange Zeit schon andauernd zeigen ganz sicher, dass bei Dir bisher keine richtige Diagnostik betrieben wurde. Du solltest mit Deinen Eltern entweder zu einem niedergelassenen Orthopäden gehen oder Dir von Deinem Hausarzt eine Überweisung für eine orthopädische Kinderklinik geben lassen, damit eine vernünftige Diagnose für die Ursache Deiner Beschwerden gestellt werden kann. Dann kann auch mit Sicherheit jemand helfen !

Das mit den Muskeln sagen die Orthopäden gerne, wenn sie nicht weiter wissen.
Bist du nun austherapiert oder machst du gerade eine Rückentherapie?

Was möchtest Du wissen?