Rückenschmerzen und Kribbeln bzw ziehen im linken Bein, was kann das sein?!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, deine Frage ist zwar schon 1 Jahr alt, aber wenn Kribbeln und Schmerzen noch immer da sein sollten,kann ich dir evtl. helfen. Ich leide seit über 10 Jahen an ähnlichen Symptomen. Jetzt erst ist mein Arzt der Ursache näher gekommen. Ich habe einen Beckenschiefstand und ein verkürztes Bein. Daher werden die Muskeln unterschiedlich stark belastet und es bilden sich sogen. Triggerpoints, die Schmerzen und Kribbeln ausstrahlen. Mir hat ein Heilpraktiker geholfen, der auch FDM- Therapeut ist. Schau dir folgende Seiten mal an, vielleicht kann dir da geholfen werden: www.osteopathie-rossmy.de Was auch was bringt sind Kinesio-Tapes über die Lendenwirbel kleben. Gute Besserung Momaro

Mein Freund hatte vor Jahren auch ein ziehen/kribbeln im Bein, welches an der Wirbelsäule begann und bis zum Knie ging. Er hatte damals dann eine Bandscheiben-OP, weil es immer schlimmer wurde und er auch starke Schmerzen bekam.

Das Kribbeln hat er heute noch, aber auch ab und zu Rückenschmerzen.Also das was du hast, könnte wirklich vom Rücken kommen.

Das klingt ganz nach Bandscheibenvorfall! Bin selber davon betroffen und schon zig mal operiert! Du musst dringend zum Dock! Wenn die Schmerzen sehr arg sind, rat ich dir so schnell wie möglich in eine Klinik zu gehen! Gute Besserung! G.Elizza

Das wird seehr wahrscheinlich auch der Rücken sein. Kann ich dir fast aus 1. Hand erzählen.

Mein Vater hat Probleme mit Bandscheiben. Sollte auch schon operiert werden, Spritzen hatte er schon dutzende.Und er hat auch regelmäßig Schmerzen im Bein und Taubheitsgefühl. Durch den eingeklemmten Nerv wird das wohl ausgelöst.

Übrigens: Er war vor kurzem bei einem Spezialisten in Münster, da wurde er über eine Woche lang untersucht. Ihm wurde da auch gesagt, dass man sich auf keinen Fall operieren lassen sollte, da man danach überhaupt nicht mehr belastbar ist und es sich kaum was bessert.Da helfen Therapien mehr.

Das tut mir ehrlich leid für dein Vater, aber Taubheit hab ich nu nicht im Bein und ich bin erst 25 Jahre omg :(

0
@nadineanne

Naja, er ist seid über 30 Jahren glaube ich Maurer(-Meister), aber er hatte auch schon mit Anfang 20 Probleme. Da ist es mit einer Kur aber besser geworden und er hat lange nichts mehr davon gehört.

Von daher keine Sorge, wird richtbar sein. Und wenn du daraufhin drauf achtest nicht immer schwer zu heben und vor allem richtig zu heben sollte es auch verhindbar sein, dass du schnell neue Rückenschmerzen bekommst.

Viel Glück in jedem Fall!

0

Das wird vermutlich in irgendeiner Form von der Wirbelsäule kommen, möglicherweise von den Bandscheiben (muss aber nicht sein).

Auf jeden Fall ist da irgendein Nerv ordentlich gereizt oder entzündet.

Sollte es sich verschlimmern (also in Form von Taubheitsgefühl), dann bitte nicht bis Montag warten mit dem Arztbesuch.

Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?