Rückenschmerzen in schwangerschaft Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hab dir mal folgendes rausgesucht:

  • Trage dein Kind in dir und nicht vor dir her (Einfach das Becken immer wieder bewusst aufrichten. Den Rücken lang machen und den Bauch „rein holen“.)
  • Den Rücken kräftigen – mit der Kuh-Katze (Du gehst dazu auf alle Viere und machst abwechselnd erst einen Buckel und dann ein extremes Hohlkreuz. Mach die Übung schön langsam und mit fließenden Übergängen!)
  • Du kommst nicht zum Üben, weil der innere Schweinhund zu stark ist? Dann ab in einen Schwangerschafts-Gymnastik- oder Yoga-Kurs, oder zum Schwimmen! Sport in der Schwangerschaft hilft gegen Rückenschmerzen und tut einfach gut.
  • Den Rücken entspannen
  • Wärme (Oft werde ich mit dem Ammenmärchen konfrontiert, eine Schwangere müsse auf Wärmflaschen verzichten. Das ist natürlich Quatsch. Schwangere dürfen Wärmflaschen oder Kirschkernkissen gerne für den Rücken nutzen. Auch ein entspannendes, warmes Bad kann bei Rückenschmerzen ungemein wohltuend sein. „Pflegen statt leiden“ heißt die Devise!)
  • Massage (Nichts ist schöner, als sich durch eine liebevolle Massage vom Partner verwöhnen zu lassen. Anfangs geht es noch ganz gut in Bauchlage. Wenn der Bauch dann wächst und du sogar schon ein Stillkissen hast, kannst du es gut zum Abpolstern des Bauches nehmen. Wenn die Bauchlage nicht mehr angenehm möglich ist, klappt es auch wunderbar, wenn du dich einfach falsch herum auf einen Stuhl setzt. Du kannst dich dann mit den Armen auf die – mit einem Kissen gepolsterte – Rückenlehne stützen und lässt dich einfach im Sitzen massieren.)

https://www.hebammenblog.de/5-tricks-gegen-rueckenschmerzen-der-schwangerschaft/

  • Tragen Sie einen Stützgürtel. Ihre Frauenärztin / Ihr Frauenarzt kann Ihnen einen Stützgürtel empfehlen, der Ihre Bauch- und Rückenmuskeln von einem Teil des Baby-Gewichtes befreit.
  • Benutzen Sie beim Schlafen ein Stützkissen. Es hat sich als hilfreich gegen Rückenschmerzen erwiesen, auf der Seite mit einem keilfömigen Stützkissen unter dem Bauch zu schlafen
  • Machen Sie Kraft- und Haltungstraining. Übungen für den Beckenboden und für den Unterleib können Ihren Rücken für die Last der Schwangerschaft wappnen. Eine sichere und leichte Übung für den Unterleib ist folgende: Begeben Sie sich in den Vierfüßlerstand, und halten Sie Ihren Rücken möglichst gerade. Atmen Sie ein. Während Sie wieder ausatmen, spannen Sie alle Muskeln im Beckenbereich an und ziehen gleichzeitig Ihren Bauchnabel ein. Halten Sie die Kontraktion der Muskeln fünf bis zehn Sekunden, ohne den Atem anzuhalten oder den Rücken zu bewegen. Entspannen Sie am Ende dieser Übung langsam die Muskeln.
  • Falls Sie Schmerzen über dem Steißbein (Coccyx) haben, passen Sie auf, dass Sie beim Sitzen nicht zusammensacken, und krümmen Sie Ihren Rücken so, dass es sich bequem anfühlt. Probieren Sie, auf einem weichen Kissen oder einem Polsterring zu sitzen.
  • Forschungen haben auch gezeigt, dass Aqua-Kurse während der Schwangerschaft Rückenschmerzen effektiv lindern können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo maaarie,

erst einmal herzlichen Glückwunsch zu deiner Schwangerschaft!

Vermutlich hat sich dein Baby auf dem Ischiasnerv breit gemacht und verursacht diese Rückenschmerzen.

Es gibt einen Igelball mit dem man die Stelle massieren kann und leichte Dehnübungen.

Eventuell kann dir eine Hebamme oder dein behandelnder Gynäkologe/behandelnde Gynäkologin noch einen Tipp geben.

Ich wünsche dir alles Liebe für die Geburt und ein gesundes Baby!

Liebe Grüße


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Es gibt spezielle Rückenschulen für schwangere aber spreche das vorher mit dem Arzt ab

Alles Gute - ein Beispiel : 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?