Rückenschmerzen gehen mit Novaminsulfon 500mg Tabletten und Ibuflam 800mg Tabletten nicht weg?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Frage ist: Was sind die Ursachen der Rückenschmerzen?

Unterschiedliche Hauptgründe sind denkbar:

- othopädische Ursachen

- muskuläre Ursachen

- rheumatologische Ursachen

Orthopädische Ursachen treten oft infolge einer plötzlichen Einwirkung auf den Körper auf (z. B. Unfall oder Sturz).

Häufiger anzutreffen sind muskuläre Verspannungen infolge von einseitiger Belastung, schlechter Körperhaltung, muskulärer Dysbalancen.

Rheumatologische Ursachen sind auch denkbar, z. B. bei einer entzündlichen Erkrankung der Wirbelsäule (Morbus Bechterew).

Dabei ist es hier so, dass wenn die Entzündung abklingt, sich zwischen den Wirbelkörpern zusätzliches Knochengewebe bildet, die Wirbelsäule regelrecht versteift.

Gerade die Phase, in der die Versteifung aktiv voranschreitet kann sehr schmerzhaft sein.

Morbus Bechterew kann in mehreren Schüben auftreten.

Jedenfalls kann die Einnahme entzündungshemmender Mittel Schmerzen zweitbegrenzt lindern. Schmerzmittel sollten jedoch nur so lange eingenommen werden, wie unbedingt nötig.

Auf jeden Fall sollte im Falle von muskulären Verspannungen aber auch rheumatologischen Ursachen aktiv etwas für die Stärkung der Rücken- und auch sonstigen Muskulatur getan werden.

Im Zweifel lasse Dir vom Arzt ein Verordnung über Rehasport ausstellen.

Beschränke Dich nicht auf die wenigen Reha-Kurse, übe selbständig weiter, nutze Sportstudios in Deine Nähe.

Das kann Dich bis zur Schmerzfreiheit führen, wenn Du aktiv am Ball bleibst.

Medikamente sind stets nur eine zweite Wahl und nur dann zu befürworten, wenn es temporär nicht anders geht.

Günter


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nico1519
13.07.2017, 22:13

Danke für die Ausführliche Erläuterung. Ich werde mal druck machen beim Arzt und werde die Nummer der Kassenärztlichen Vereinigung mal anrufen .
Weil Tabletten sind wirklich keine Lösung auf dauer.

0

Kommt darauf an was die Ursache ist, bei Verspannungen und Blockaden hilft häufig Massage und Wärme aber bei den heftigen Schmerzen dürfte das wohl kaum die Ursache sein, kann aber dennoch helfen.

Häufig verschafft schwimmen oder kurze Spaziergänge zumindest etwas Linderung.

Du könntest auch einen Termin bei der Physiotherapie auf eigene Kosten ausmachen, häufig können die einem zumindest etwas helfen und haben kurzfristiger Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann solltest du dich an deinen Arzt wenden.
Oft gehen Rückenschmerzen allerdings ganz simpel mit Sport weg, z.B. fitnesscenter mit Übungen für den Rücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nico1519
13.07.2017, 21:57

Ja ich war deshalb schon oft bei meinem Arzt, aber aktuell darf ich nichts machen, da ich vor 7 Wochen eine Op hatte, wo die Wunde noch zuheilt. Die Rückenschmerzen habe ich ja schon über Zwei Jahre, aber in den letzten Wochen habe ich die täglich, also wenn ich aufstehe-bis ich schlafen gehe.

0

Wieso " oder" du musst beide Tabletten zusammen nehmen und das 3 mal gezielt täglich. Außerdem brauchst du Physiotherapie. Bestehe auf ein Rezept.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nico1519
13.07.2017, 22:11

Ja. Ein Rezept kann ich Sofort bekommen. Aber Täglich Tabletten nehmen ist doch auch keine Lösung, alleine schon, weil die nicht mehr wirken, wenn man die zu oft nimmt, oder Irre ich mich da ?

0
Kommentar von Paulina42
14.07.2017, 06:33

Das ist totaler Unsinn! Zumindestens über ein paar Monate kannst du die nehmen. Die helfen gut, sofern du zusätzlich eben noch Physiotherapie machst.

0

Im Ernstfall Diclofenac verwenden. Geht bei Langzeitgebrauch auf den Magen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erste Hilfe bei akuten Rückenschmerzen: Stufenlagerung

Treten akute Rückenschmerzen auf, vor allem in der
Lendenwirbelsäule, ist die Stufenlagerung eine Haltung, in der Sie die
Wirbelsäule entlasten und die Schmerzen erträglicher werden. Dazu legen
Sie sich flach mit dem Rücken auf den Fußboden. Die Unterschenkel ruhen
im rechten Winkel zu den Oberschenkeln auf einem Stuhl, Hocker,
Kissenstapel oder Schaumstoffwürfel (im Sanitätshaus erhältlich). Den
Kopf können Sie mit einem kleinen Kissen oder einer Nackenrolle
abstützen. Durch die Stufenlagerung entspannen sich die Muskeln. Der
Druck auf die Bandscheiben lässt nach und die Nervenwurzeln werden
entlastet. Bleiben Sie nicht allzu lange unbeweglich. Versuchen Sie
zwischendurch aufzustehen und ein wenig umherzugehen.

http://www.rueckeninformation.de/behandlung/hilfe-bei-rueckenschmerzen-akute-rueckenschmerzen.html

10 Tipps gegen Rückenschmerzen

https://www.gesundheit.de/fitness/fitness-uebungen/rueckenuebungen/10-tipps-gegen-rueckenschmerzen-ohne-bewegung-geht-es-nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind schon ziemlich harte Geschütze, wenn die nicht helfen....

Jeder Facharzt hat Notfalltermine. Du kannst es auch über die Kassenärztl. Vereinigung versuchen, die besorgen Dir mit Sicherheit einen schnelleren Termin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nico1519
13.07.2017, 22:00

Danke für die Info. Ich werde mein Arzt morgen gleich mal drauf ansprechen, ob er irgendwelche Nummern hat.

1

Ärzte verschreiben auch mal gerne Tramadolor (Tramal) bei Rückenbeschwerden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?