RÜCKENSCHMERZEN DES TODES! :(

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Vanessa! Zunächst brauchst du eine Diagnose und alles weitere würde ich auch mit einem Arzt absprechen. Man kann den Rücken durch gezielte Übungen entlasten.

Klimmzüge werden Dir wohl zu schwer sein? Wären für den oberen Rücken gut. Mache Kniebeugen mit dem Körpergewicht. Sie trainieren auch den großen Gesäßmuskel ( Musculus gluta(a)eus maximus). Er ist der dem Volumen nach größte Muskel des Menschen und zieht sich über das Gesäß bis in den Rücken. Er gibt in Verbindung mit dem Rückenstrecker - auch dieser wird durch Kniebeugen angesprochen - Deinem Rücken Stabilität. Den Gegenpart findest Du vorne - die Bauchmuskeln. Auch diese sollten - auch wenn es Dich überrascht - mit trainiert werden. Die Bauchmuskeln bestehen aus drei Schichten. Die oberste - genau die siehst Du beim klassischen Waschbrettbauch - ist da weniger wichtig als die unteren. Also auch einige sit-ups und Crunches machen. Hier noch eine gute Rückenschule, alles Gute.

youtube.com/watch?v=obIUFdvLIaw

Gute Besserung.

es gibt genug andere orthopäden. ihr tut hier immer so, als ob euer arzt/ orthopäde der einzige im umkreis von 200 km wäre. ruf einen anderen arzt an und lass dich untersuchen. deine schmerzen können viele ursachen haben wie z.b. skoliose, ausgerenkter/verschobener wirbel, hexenschuss, bandscheibenvorfall, beckenschiefstand usw....

Wenn der Arzt zu hat geht es immer in die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses. Dort macht man vermutlich ein MRT nach der Untersuchung, so dass du gleich Gewissheit hast.

Was möchtest Du wissen?