Rückenschmerzen? Berufsunfallversicherung oder net?

6 Antworten

Weder noch - eine Unfallversicherung (egal ob privat oder beruflich) setzt immer bei einem Unfall im Sinne der Allgemeinen Unfallversicherungsbedingungen (AUB) voraus, dass der Versicherte

  • durch ein plötzlich
  • von außen auf seinen Körper wirkendes Ereignis
  • unfreiwillig
  • eine Gesundheitsschädigung erleidet!

PS: Ist beispielsweise ein Versicherungsnehmer über längere Zeit vom "Rumkrackseln" Dauerbelastungen ausgesetzt, gelten die dadurch erworbenen gesundheitlichen Beeinträchtigungen nicht als Unfall :-((

Es KÖNNTE eine Berufskrankheit sein. z.B. bei einem Fliesemleger.

1
@DerHans

... war aber nach Unfallversicherung (gesetzl. oder privat) gefragt ;-)

0

Der Arbeitgeber muss eine Gefährdungsbeurteilung für diese Arbeit machen, sollte auch Hilfsmittel zur Verfügung stellen, wie Knieschoner und Sackkarren.
Die Krankenkasse ist auch interessiert, dass man nicht dauerhaft von der Arbeit krank wird, die bieten Kurse wie Rückenschule an. Der Hausarzt sollte sich da auskennen.

Über keine von beiden, da es sich nicht um einen Unfall handelt:

http://www.unfallversicherung.net/unfallversicherung/was-ist-ein-unfall/

Definition des Begriffes "Unfall" :

Im §1 der Allgemeinen Unfallversicherungsbedingungen (AUB) wird der Begriff Unfall folgendermaßen definiert: “Ein Unfall liegt vor, wenn die versicherte Person durch ein plötzlich von außen auf ihren Körper wirkendes Ereignis (Unfallereignis) unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet.“ Als Unfall gilt auch, wenn durch eine erhöhte Kraftanstrengung an Gliedmaßen oder Wirbelsäule ein Gelenk verrenkt wird oder Muskeln, Sehnen, Bänder oder Kapseln gezerrt oder zerrissen werden. .............

Wieviel Kg darf man als 16 jähriges Mädchen tragen?

Ich mach gerade ein Jahrespraktikum bei MediaMarkt und muss immer Kaffevollautmaten, Staubsauger und andere Sachen tragen. Da die Sachen schwer sind vorallem die Kaffevollautomaten bekomme ich immer Rückenschmerzen, darum frage ich mich wie viel Kg ich eigentlich mit 16 Jahren tragen darf.

...zur Frage

Starke Rückenschmerzen seit 4 Tagen, was machen?

Tach,

habe seit ca. 11-12 Tagen dauerhafte Rückenschmerzen. Angefangen hat es, nachdem ich von der Arbeit zurück gekommen bin und am Tag darauf Rückenschmerzen hatte, Mein Gedanke war dabei, ein normaler Muskelkater doch die Schmerzen gingen nicht weg. Letzte Woche, wären der Arbeit, hatte ich ein komisches Gefühl dabei. irgendwelche Sachen hoch zu heben ( Selbst Mülltüten ) und hatte nach ca. 15min die selben Schmerzen. Grobumfasst, habe ich alles von 1kg bis 50kg irgendwo verschleppt, hingelegt, etc. und am Abend nochmals Rückenschmerzen ~ Gleicher gedanke, Muskelkater. Doch die Schmerzen gingen bis heute hin nicht weg und es sind fast die selben schmerzen, wie vor 4 Tagen. Zum Artz bin ich gegangen, der mir daraufhin sagte, das es ein Muskelkater sei und auch Tabletten zugeschrieben hat. Naja, der "Muskelkater" verbessert sich nicht und die Tabletten helfen nicht. Was soll ich machen?` Bin 19 Jahre jung und hatte eigentlich kaum was mit dem Rücken gehabt.

...zur Frage

Rückenschmerzen nach dem Joggen, warum?

Ich habe seit einen halben Jahr wieder gejoggt. Nach dem Joggen habe ich unten links Rückenschmerzen. Ist das normal?

...zur Frage

tragen von schweren dingen bei der Arbeit macht muskel wie fitness?

...zur Frage

Rückenschmerzen wegen Arbeit, was tun?

Meine Mutter hatt mir heute gesagt das sie Rückenschmerzen hatt. Dann hab ich gefragt wieso sie nicht zu einem Artzt geht. Dann hatt sie gemeint dass er ihr eh nur sagt dass sie nicht so schwer tragen soll.... Aber sie muss immer schwere eimer tragen wegen ihrer arbeit (meine eltern haben Landwirtschaft und dann muss sie immer schwere Eimer tragen, wegen den kleinen Kälbchen, damit sie Mich bekommen......) sie kann ja nicht einfach mit der Arbeit aufhören..

Jedenfalls, wollte ich fragen ob es irgendwelche "Rücken-Übungen" gibt, die die Schmerzen irgendwie lindern oder so??

...zur Frage

Rückenschmerzen und Beckenschiefstand?

Ich habe seit vier Jahren Rückenschmerzen und Beckenschiefstand. Das linke Bein ist kürzer als das rechte Bein. Ich habe also zigmal Physiotherapie gemacht aber das hat leider nichts gebracht. Was kann man entgegenwirken? hat jemand von euch das erlebt? Ich bedanke mich für eure Empfehlungen und Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?