Rückenschmerzen -> Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

viel wichtiger, ob der Arzt sympathisch ist oder nicht, ist die Frage, welches Fach er hat. Ist er Orthopäde, Sportarzt oder Unfallchirurg, dann bist du richtig bei ihm und ich würde auch eine Schmerztablette nehmen und die Zeit bis Freitag zu überstehen versuchen - ohne jedes Training selbstverständlich! Ist es aber der Hausarzt, also ein Allgemeinmediziner oder Internist, ist es ziemlich sinnlos, hinzugehen. Dann solltest du unbedingt SOFORT ins Krankenhaus gehen. 

Es war natürlich dumm von dir, dass du deinem Trainer nicht sofort etwas gesagt hast und ich würde verstehen, wenn er sauer ist. Jetzt ist aber zuerst wichtig, dass du Hilfe bekommst. Lange Wartezeiten in Krankenhäusern sind leider üblich, aber um bei meinem Kind eine Wirbelsäulenverletzung, die ernste Folgen haben kann, auszuschließen, würde ich jede Wartezeit in kauf nehmen.

Wenn es dir so schlecht geht, wie du beschreibst, schlage deiner Mutter vor, den Notarzt zu rufen bzw. sag ihr, dass du das jetzt tun wirst. Mit 13 bist du alt genug, das selbständig zu tun. Wenn du dort gefragt wirst, warum du anrufst, musst du halt sagen, dass deine Mutter nicht mit dir ins Krankenhaus fahren will. Ob sie das möchte?

Bevor jetzt hier jemand auf mich losgeht: ja, ich habe selbst zwei Kinder, ja, ich kenne mich mit Wirbelsäulenverletzungen aus und ja, ich weiß, was Spitzensport bzw. Extremsport wie Akrobatik bedeutet. Und nein, ich habe kein Verständnis für Eltern, die solche Schmerzen, noch dazu bei sichtlicher Sportverletzung, nicht ernst nehmen, weil ihnen die Wartezeit zu lang ist.

Also, rede noch einmal mit deiner Mutter und sieh zu, dass du etwas erreichst. Du gehörst dringend in ärztliche Hände!

Alles Gute und liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanzistleben
09.06.2016, 19:05

Vielen Dank für das Kompliment! Das ist sehr nett von dir!

0

eine Wärme Flasche müsste deinen Rücken schonen. Vermeide aufjedenfall Kontakt mit kalten Sachen am Rücken ( Beispielsweise einen Kühlbeutel, das würde (denke ich) alles nur noch verschlechtern)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanzistleben
08.06.2016, 18:37

Stimmt nicht ganz! Handelt es sich nämlich um einen entzündlichen Vorgang, dann ist Wärme absolut kontraproduktiv und gerade Kälteanwendungen sind genau richtig. Da es sich um eine Verletzung und nicht nur um muskuläre Verspannungen handeln dürfte, muss man mit solchen Ratschlägen vorsichtig sein. LG

0

Die Verletzung ist jetzt knapp ne Woche her, die 1,5 Tage bis Freitag schaffste jetzt auch noch. Nimm eine Schmerztablette und warte ab.

Es ist doch auch egal ob der Arzt sympathisch ist oder nicht, der soll dich untersuchen und therapieren, nicht mehr, nicht weniger, ihr müsst keinen Kaffee miteinander trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LosthopeDark
08.06.2016, 15:57

Danke, hast ja recht

1

Was möchtest Du wissen?