Rückenprobleme bei Fitness-Training?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du ganz konkret Strukturprobleme hast, hilft kein Personal Trainer. Da musst du schon zu einem Orthopäden (Arzt), Chiropraktiker oder Osteopathen. Ich würde am ehesten den Chiropraktiker in Erwägung ziehen, wobei auch die Osteopathie helfen kann. Wie so oft, kommt es auf die Kompentenz der Anwender an.

Jene können dir auch sagen ob du tatsächlich Fehlstellungen aufweist. Alleine eine Fehlstellung des Beckens führt zu Problemen und Kompensationsmechanismen des ganzen Körpers. Hierbei muss die Ursache nicht mal im Becken liegen, es reicht schon Schulter o.Ä aus, die dann widerrum andere Bereiche in Mitleidenschaft ziehen kann.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, Kommt das Gefühl den während des Trainings, hält es an oder geht es nach einiger Zeit weg? Habe selbst viel mit Körpergewicht trainiert, und hatte irgendwann Probleme mit den Schultern, da ich (wie ich glaube) an zu schwere Übungsarten rangegangen bin. Also aus meiner Erfahrung würde ich empfehlen (1) auf ausgeglichene Muskelanspannung zu achten, sprich alle Muskeln des Köpers gleichmäßig zu trainieren und (2) sicherzustellen, dass du deinen Muskeln, Sehnen und ähnlichem Zeit gibst, sich an gewisse Schwierigkeitsgrade der Übungen anzupassen. Falls das Problem bestehen bleibt oder schlimmer wird, würde ich mir da professionellen Rat holen! Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?