rückennummern bei den eishockey spieler

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt keine Einschränkungen bei Rückennummern im Eishockey. Die Torhüter tragen oft die 1, Verteidiger Nummern von 2 bis 7. Aber eigentlich dürfen sie die Nummer beliebig zweistellig wählen. Die hohen Nummern sind oft entstanden durch Dreher. Wenn ein Spieler zum Verein kommt und seine 19 ist zum Beispiel schon vergeben, dann macht er eben 91 daraus. Oder die 2 ist schon vegriffen, dann wird eben 22 draraus. Eishockeyspieler sind auch wie viele von uns abergläubig und halten sich an bestimmten Zahlen fest, oder wählen die Nummer mit einer bestimmten Bedeutung. Jaromir Jagr zum Beispiel hat die 68 in Andenken an den "Prager Frühling" von 1968 gewählt als er jung war. Mittlerweile ist er aber ganz gut auf Russen zu sprechen und spielt seit Jahren in Russland. Die Nummer ist aber geblieben. Grosse Stars tragen oft markante Nummern oder deren "normale" Nummern werden zu derem Markenzeichen und werden von anderen Spielern nicht mehr benutzt oder gerade in Andenken an die Stars von früher genommen. So hatte Mario Lemieux die 66 und Wayne Gretzky die 99. Es wird wohl kein Eishockeyspieler diese Nummern wieder verwenden, weil die mit den Namen schon verwachsen sind. Viele Russen tragen die "glückliche" 13. Ist Tradition, so ein Aberglaube gegen Aberglaube. Ilya Kovalchuk trägt die 17 oder die 71, je nach dem ob in einem Verein oder in der Nationalmannschaft, in Andenken an Valerij Harlamov, der die 17 trug und immer noch als mit Vsevolod Bobrov zusammen der beste russische Spieler aller Zeiten gilt. Die Vereine in Europa und in Übersee haben zudem die Tradition zu Ehren ihrer ehemaliger Stars die Nummer zu "pensionieren"(engl. "retire"). Das riesige Trikot oder ein Banner mit der Nummer wird dann normalerweise in der Arena unterm Dach aufgehängt und keiner darf bei dem Verein je diese Nummer nehmen zu ehren der ehemeligen Stars.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit es genug Ausweichmöglichkeiten gibt. Der Kader einer Eishockeymannschaft ist im Vergleich zu einer Fußballmannschaft viel größer. Dann kommt es oft vor, dass zwei oder sogar drei Spieler dieselbe Nummer haben wollen. Andere Spieler wie z.B. Sidney Crosby (Pittsburgh) oder Sam Gagner (Edmonton) tragen mit der 87 bzw. 89 ihr Geburtsjahr als Glücksbringer auf ihrem Trikot. Viele Spieler drehen ihre Trikotnummer auch einfach um, damit sie immer noch dieselben Zahlen auf ihrem Trikot haben. Ich z.B trage normalerweise in meinem Team die 19. Da die aber schon besetzt ist, hab ich einfach die 91 genommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau beantworten kann ich dir das nicht aber ich denke es hängt damit zusammen, das ein Eishockeyteam meist mehrere Spieler als ein Fußballteam hat. Und da mehrere Wechsel, gerade in Nordamerika, vollkommen an der Tagesordnung stehen, verschieben sich die Nummern halt nach hinten. Die 99 wird in der NHL (die wohl beste Liga der Welt) zu Ehren von Wayne Gretzky nicht mehr vergeben. Manche Teams hängen auch die Trikots von verdienten Spielern unter ihr Hallendach um diese entsprechend zu ehren. Dadurch werden auch diese Nummern nicht mehr vergeben (zumindest innerhalb der ehrenden Mannschaft).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Fussball ist es z. B. meistens so, das Torwärte die Nummer 1 haben! Die Feldspieler sind einfach geordnet!

Beim Eishockey ist es jedoch so, das sich die Spieler eine Rückennummer aussuchen dürfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?