Rücken verhoben - Berufsgenossenschaft

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dir kann doch niemand zum Vorwurf machen, deiner Kollegin geholfen zu haben. Geh dringend zum Arzt ,

Das ist ein Arbeitsunfall, den musst du melden, falls irgendwelche Spätfolgen auftreten.

Je nachdem, wie groß der Betrieb ist, habt ihr doch eine Unfallvertrauensperson. Die ist zuständig.

Größter nichtstaatlicher Arbeitgeber. Weder Vertrauen noch Unfallvertrauensperson

0

Was möchtest Du wissen?