Rücken oder nicht Rücken?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ich habe eine angststörung

Generalisiert oder spezifisch? Bei vielen psychischen Erkrankungen kann es zu psychosomatischen Beschwerden kommen, bei der Hypochondrie sind diese besonders ausgeprägt.

Sollte es nicht psychosomatisch sein, könnte das auch ein Nerv sein, die liegen relativ unpraktisch und werden öfters mal eingeklemmt. Abgesehen davon würde sich Krebs nach 2-3 Jahren verbreitet haben und du müsstest schon lange andere Symptome haben (Ich würde dich an dieser Stelle bitten, diese Symptome NICHT zu googeln)

Jessikretsche22 13.10.2014, 11:13

Es ist psychosomatisch und ich bin Ei Hypochonder ich Bilder mir die schlimmsten Krankheiten ein und Google gleich immer alles hab ich Kopfschmerzen denke ich sofort an ein Gehirntumor .. Ich will das garnicht aber bekomme das noch nicht so in Griff leider

0

Warum denken nur immer alle gleich an Krebs , wenn es im Kreuz klemmt ?

Ob die Physio gewirkt hat, merkt man erst, wenn man etwas Pause danach hat. So lange man zur Physio geht, wird alle aufgewühlt und manchmal tut es sogar zeitweilig mehr weh und man denkt, es wird nie besser.

Du bist wahrscheinlich richtig verspannt im Rücken.

Mach die Physio zu Ende und lass dich auch ,mal zu einem Neurologen überweisen.

Jessikretsche22 13.10.2014, 10:24

Da bin ich schon und wenn du lesen kannst habe ich eine angststörung ... Angststörung bedeutet ich habe Angst vor dem Tod und rede mir immer schlimme Krankheiten ein .... Daher meine Frage weil ich es schon so lange habe ... Aber danke für deine Antwort :)

0
Kleckerfrau 13.10.2014, 10:26
@Jessikretsche22

Welcher Art einer Angststörung es ist, hast du in der Frage nicht geschrieben, So was kann auch alles mögliche sein. Und das du in Behandlung bist, habe ich gelesen.

0
Jessikretsche22 13.10.2014, 10:39

Ja ich habe Angst zum Arzt zu gehen andere gehen sofort zum Arzt und lassen es abklären und ich muss mich echt überwinden zum Arzt zu gehen ... Das sollte auch nicht falsch rüber kommen aber das ist immer das was alle als erstes sagen du solltest mal zum Psychologen gehen ...

0
Kleckerfrau 13.10.2014, 10:40
@Jessikretsche22

Weil es bei solche Sachen der beste Weg ist, sagen es die Leute.Du bist doch auch zum Arzt gegangen wegen der Rückenprobleme, oder nicht ?

0
Jessikretsche22 13.10.2014, 10:47

Ja das hat auch 2 Jahre gedauert bist ich zum Arzt gegangen ...

0

Hallo Jessi, es ist sicher kein Krebs. Du musst einfach Muskelaufbau betreiben. Aus diesem Grund hat Dir der Orthopäde auch Krankengymnastik aufgeschrieben. Natürlich kannst Du nach 6maliger Anwendung nicht erwarten, dass dann schon alles wieder gut ist, was Du jahrelang versäumt hast. Melde Dich in einem Turnverein zur Gymnastik an, gehe schwimmen, mache die Gymnastik jeden Tag, die Du beim Physiotherapeuten gelernt hast oder noch lernen wirst. Dein Orthopäde gibt Dir sicher noch ein Rezept. Du hast ja erst den Anfang zur Schmerzbeseitigung gemacht. Du kannst auch in ein Sportstudio gehen. Wenn Du Dich dran hältst, bist Du in einem halben Jahr schmerzfrei. Ich wünsche Dir viel Spaß (musst halt den "inneren Schweinehund" überwinden).

Jessikretsche22 13.10.2014, 10:31

Vielen Dank für deine Antwort :) ja du hast recht ich hab viel zu wenig Bewegung und muss echt was machen ... Ich hab nur so Angst weil alle immer sagen wah Rückenschmerzen im oberen Bereich ist aber echt selten und da ich eine angststörung habe Steiger ich mich da immer mehr rein und denke gleich das schlimmste :( das nervt echt

0

Neben der Wirbelsäule laufen Muskeln und Nervenstränge lang.Werden die zb durch eine falsche Haltung nicht sachgemäß bewegt kommt es zu den Symptomen die du genannt hast.Eine weitere Möglichkeit wäre eine leichte Entzündung oder Gereiztheit der Nerven.Um das auszuklammern halte deine Schultern und untere Bereich der Wirbelsäule warm. Gruß Ralf

Dann geh noch mal zu einem Facharzt und laß dich röntgen. Dann hast du Sicherheit.

Jessikretsche22 13.10.2014, 10:25

Das kann ich nicht da ich eine angststörung habe und ich viel zu viel Angst hätte das da wirklich was ernstes ist ...

0
HasenMama87 13.10.2014, 10:27
@Jessikretsche22

Was erwartest du für eine Antwort? Wir können dir nur raten dich einem Facharzt vorzustellen. Wenn du Angst davor hast, dann musst du mit der Ungewissheit und den Schmerzen leben.

1
Jessikretsche22 13.10.2014, 10:34

Da ich eine angststörung habe bin ich schon in psychologischer Hilfe aber danke für den Rat :) ich habe gehofft das leite vil schon mal sowas hatten wie ich und sich dazu aüßern können ... Aber Menschen die so etwas noch nicht hatten (angststörung) können da auch nicht mit reden weil die nicht wissen wie es ist .... Ist nicht böse gemeint ...:) trotzdem danke für dein Rat

0

Professionelle Massagen könnten helfen, wenn Versannungen vorliegen

Was möchtest Du wissen?