Rücken nach Joggen entspannen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

denn dann staucht es bei jedem aufsetzen in der wirbelsäule. vielleicht geleinlagen zum abfedern ins schuhwerk legen?

Blödsinn, gerade durch das Fersenlaufen entstehen die Art von Schmerzen, die Geleinlagen verschlimmern die Situation nochmals. Den die schmerzen treten in der Regel durch Degeneration der Fußmuskulatur auf. Denn beim beim Fersen laufen oder Rückfuß laufen geht die ganze Aufprallkraft / Energie direkt in den Körper, ein kurzer Stopp bei den Knien, weiter zur Hüfte in den Lendenwirbelbereich. Aber diesen Schock verstärkt der Fersen Läufer durch den langen graziösen Stechschritt nun noch mal ein bisschen mehr. Sehr starke Stoßbelastung beim Fußaufsatz, gepaart mit einer exzentrischen Belastung der Schienbeinmuskulatur (Läufer Verletzung Nr.: 2 vorderes Schienbeinkantensyndrom) weitere Überlastung des Kniescheibenknorpelgleitlagers (Knieschmerzen). Spannungsverlust in der Achillessehne und natürlich der Wade, ergo Überpronationsbewegung. Untersuchungen aus dem Jahre 1998 aus dem Magazin THE LANCET zeigten, das schon ein 5 cm hoher Absatz, lässt den Druck auf die Kniegelenkinnenflächen um 28 – 30% zunehmen. Es ist auch nachgewiesen, dass bereits geringere Absätze dieses überaus schädlichen Mechanismus in Gang bringen.


muskeln vor dem joggen erstmal etwas aufwärmen?

Bitte auf kein Fall!

Zum Joggen benötigst du keine Dehnungsübungen, das Joggen bzw. Laufen allein ist schon völlig ausreichend, außerdem ist dein Muskel schon gedehnt und aufgewärmt. Den er ist ständig in Kontraktion und in Bewegung. Man dehnt doch nicht einen gedehnten Gummi vor dem dehnen. So verhält es sich nämlich mit dem Muskel.

Merke: Der Muskel ist wie ein Gummi!

Anders verhält es sich bei Tempoläufen 1000 oder 2000 m Distanzen. Da Lauft / Joggt man 20 oder 30 min zum aufwärmen!

Grundvoraussetzung zum Verletzungsfrerien laufen beginnt mit Wahl des Schuhs und endet bei der Lauftechnik. In dem Video, was unten zu sehen ist (Laufen mit Eric), wirst du die richtige Lauftechnik erlernen, gepaart mit den Trainingsvideos: http://www.gutefrage.net/nutzer/Naginata/videos/neue/1

99 % aller Läufer laufen falsch, ergo es folgt eine sehr hohe Zahl an Verletzungen. Was nun daraus resultiert ist der manifestierter Irrglaube, das Joggen Schädlich sei für die Gelenke. Ein zweites Hindernis was im erheblichem maße dazu beiträgt ist der Moderne Polster Schuh. Ich bin in dieser Sport aktiv und weiß daher auch wovon ich rede. Ich konnte alle Negativen Auswirkungen des heutigen Fersenlaufes an mir spüren. Nach meiner Umstellung zum Natural Running (Vorfußlauf), konnte ich endlich schmerzfrei laufen und hatte seit dem her nie wieder Knie und -Gelenkprobleme.

Vielleicht kannst du diese Übung aus dem Video ausprobieren, die gegen Verspannungen im Rücken hilft. Sie nennt sich "Krokodil" und wird beim Yoga angewandt. Du musst dich natürlich auf die Übung einlassen und etwas Ruhe dafür finden, weil du auch eine bestimmte Atemtechnik anwenden musst. Bei mir persönlich hat es ganz gut geholfen.

wo sitzen die rückenschmerzen? in der mitte, also bei an der wirbelsäule? dann kann es an zu harte schuhe liegen oder an zu hartem untergrund. denn dann staucht es bei jedem aufsetzen in der wirbelsäule.

vielleicht geleinlagen zum abfedern ins schuhwerk legen?

oder sind die schmerzen mehr an den seiten, muskulär? sind die muskeln einfach zu kalt und verkrampfen sich? trägst du zwiebel-look, also mehrere schichten kleidung? warm, aber eben doch atmungsaktive wäsche tragen.

muskeln vor dem joggen erstmal etwas aufwärmen?

mehr fällt mir so früh nicht ein. viel erfolg.

Naginata 28.01.2013, 10:21

Blödsinn, gerade durch das Fersenlaufen entstehen die Art von Schmerzen, die Geleinlagen verschlimmern die Situation nochmals. Und auch zum Joggen benötig man keine Dehnungsübungen!

Das ist eine längst überholte Schule von 1970 und entspricht nicht der Logik der Physiologie bzw Evolutionären Eigenschaften der Muskulatur vom Menschen.

Wer Laufen geht sollte sich damit auf jedenfalls Beschäftigung

0

Vor dem Laufen mit dem Original Schweizer Hexen Öl einreiben, das verhindert auch das die Muskeln übersäuern. Nach dem Laufen tut es auch schnell den Muskel entspannen.

Vielleicht gehst du das joggen etwas zu schnell an, vielleicht vor dem Joggen ein wenig aufwärmen, und langsamer joggen !! Alles Gute

Evtl. ist deine Lauf- und Haltungstechnik falsch. Wie neu sind deine Laufschuhe? Hast du Fuss oder Kniefehlstellungen?

13245768 28.01.2013, 07:03

Eigentlich bin ich kerngesund und meine Schuhe sind so 1-2 JAhre alt5. Vielleicht leigt es an denen, gestern hatte ich andere an ... Danke

0
Defram 28.01.2013, 07:04
@13245768

Evtl. lässte deinen Oberkörper stark hängen. Einfach mal aktiv beobachten beim nächsten Training.

1

Hast dir bestimmt einen Nerv geklemmt da du es grade neu machst ...

Geht aber wieder weg mache dir keine sorgen...

Was möchtest Du wissen?