Rücken- bzw Schulterschmerzen immer am selben Punkt?

4 Antworten

Hallo besiktasss1903,

welche Ursache Deine Schmerzen haben, lässt sich an dieser Stelle natürlich nicht sagen. Zur Diagnosestellung solltest Du unbedingt einen Facharzt konsultieren.

Auf unserer Seite Dolormin.de im Reiter "Schmerzragtgeber" in der Rubrik "Muskelschmerzen in Nacken und Schultern" haben wir einige Übungen, die gegen Muskelschmerzen im Nacken- und Schulterbereich helfen können, genauer beschrieben. Darüber hinaus findest Du viele Informationen und Tipps zum Thema. 

Vielleicht helfen Dir diese Informationen ja ein wenig weiter!

Viele Grüße und gute Besserung wünscht

Dein Dolormin®-Team

Hast du schonmal daran gedacht dass du vielleicht Skoliose haben könntest? Bei mir fing es mit ca.12 jahren an, da hatte ich auch an ganz bestimmten stellen am Rücken Schmerzen. Hat jemand aus deiner Familie Skoliose dann könnte dass schonmal ein Hinweis sein dass du das hast. Stell dich mal vor einen Spiegel und schau auf dein Becken/Taille. Wenn die schief ist oder ungleichmäßig ist hast du mit hoher warscheinlichkeit Skoliose. Geh zu einem Orthopäden die kennen sich damit besser aus als dein Hausarzt und lass dich untersuchen, dann hast du sicherheit.

Hatte ganzgenau das selbe, passt perfekt auf deine Beschreibung. Bin jetzt 15 Jahre alt und habe Skoliose... Hatte diese schmerzen 1 Monat lang jeden Tag, egal ob im Liegen, sitzen oder sonst was. Was ich jetzt schreibe wirkt evtl auf viele ziemlich verstörend oder denken ich sei verrückt, aber nja.
Also, ich hab diese schmerzen wegbekommen durch Jesus im Gebet. (so jetzt werde ich für verrückt erklärt :D) aber lass es mich dir mal beschreiben. Ich hab bei einem Kumpel übernachtet der Christ ist, ich auch, er ist einer der aktivsten Christen die ich kenne. Er hat im Gebet schon von ein paar Leuten die schmerzen genommen... Also fragte ich ihn in der Nacht, ob er es bei mir auch versuchen könne, da gerade in diesem Moment meine schmerzen wd zunahmen. Er sagte okay und legte mir seine Hände auf und ich war voller Zuversicht das dass was bringt. Er betete mit mir, bzw eher für mich ganze ca 10 Minuten lang. Während des Gebetes nahmen meine schmerzen nicht im geringsten ab, weswegen ich immer enttäuschter wurde... Doch dann, gerade als er amen gesagt hatte, waren sie einfach weg und sie sind bis jetzt nie wieder gekommen. Biologisch ist dies nicht möglich, dass von Skoliose ausgelösten Rückenschmerzen, die 1 Monat schmerzten, innerhalb von 10min weg sind. Die einzige Erklärung dafür ist Gott, in meinem Augen. Jetzt redet mir nicht vom Placebo Effekt ^^ Eine Woche später war ich beim Arzt und er verstand es gar nicht, wie ich keine haben könne, aber nja so ist /war es nunmal.

Nja , ich weiß nicht was dir das eben helfen sollte, aber ich wollte es eben nur mal weitergeben, weil ich sonst wahrscheinlich immer noch drunter leiden würde. Ich wünsch dir weiterhin, dass deine schmerzen weggehen ^^

Ich hoffe es geht die inzwischen besser ..

0

Anhaltende Schulterschmerzen links?

Hallo,seit längerem plagen mich Schulterschmerzen links. Seit etwa zwei Wochen aber wird es gar nicht mehr besser...Links beim Schulterblatt ist eine Stelle, die ich oft mit dem Faszienball bearbeite. Da ist ein Punkt der 'hüpft' regelrecht unterm Ball weg. Wenn ich mit der Schulter kreise kracht es ganz gewaltig.Mittlerweile strahlt das Ganze auch oft in den Arm aus, mein Nacken schmerzt und das wiederum verursacht Kopfschmerzen... oft zieht und sticht es auch vorne im Brustbereich.Die verschiedensten Salben hab ich schon durch. Einen Termin bei einer Osteopathin habe ich erst im September bekommen.Gestern war ich bei der Massage und sie hat links im Arm einen Punkt erwischt, da hat es sich ganz kurz angefühlt, als ob ich in den Fingern gestromt wurde... und allgemein hab ich das Gefühl als wäre es heute schlimmer als vor der Massage...was kann ich noch tun?was kann das sein?

...zur Frage

Rückenschmerzen beim Atmen im mittleren Bereich

Habe seit ein paar Tagen rechts, im mittleren Bereich einen Punkt der stark schmerzt, vorallem wenn ich mich nach links oder rechts drehe, mich nach vorne beuge oder mich strecke. Wenn ich atme ist es sehr schmerzhaft und der Schmerz strahlt irgendwie in alle Richtungen aus. Ich bin mittlerweile ziemlich eingeschränkt, bei einer falschen Bewegung raubt es mir sofort den Atem und es zieht sehr stark. Kommt euch das bekannt vor? Sollte ich morgen mal zum Arzt? Oder hilft vielleicht etwas Wärme, eine Salbe oder so?

...zur Frage

Leistenbruch rechts und links gleichzeitig?

Hab da mal eine frage kann man einen Leistenbruch rechts und links gleichzeitig haben und nur eine Seite schmerzt oder geht das nicht mit rechts und links gleichzeitig

...zur Frage

Nach Orthopädenbesuch Schmerzen bräuchte einen Rat

Hallo zusammen, ich war heute beim Orthopäden, da ich seit fast 14 Tagen Kopfschmerzen habe. Die Kopfschmerzen sind aufgetreten seit dem mir ein Zahnarzt an meinem Kiefer rumgedreht und rumgezerrt hat. Na der Orthopäde hat meinen Nacken abgetastet und meinen Kopf gedreht um zu sehen ob ich Bewegungseinschränkungen habe. Die habe ich aber nicht. Er hat dann rechts und links neben dem Kieferknochen gedrückt. Das tat richtig weh links mehr wie rechts. Er meinte die Kopfgelenke wären verspannt und hat die HWS geröntgt. Soweit ist alles ok . Zum Schluss sollte ich mich mit dem Rücken an seine Brust anlegen mit den Augen ganz nach rechts schauen. Er hat dann meinen Kopf nach links gedreht und den Schmerzpunkt Schmerzpunkt neben dem Kieferknochen gedrückt dabei den Kopf weiter nach links gedreht. Das gleich hat er dann auf der anderen Seite gemacht. Zum Schluss sollte ich mich gerade hinsetzten und er hat meinen Hals langeszogen. Jetzt schmerzt die linke Seite richtig stark und zieht bis in den Hals. Rechts tut es gar nicht weh. Anpacken kann ich es gar nicht. Schwindel ist auch dazugekommen aber das kenne ich ja schon von der Physio. Sind an dem Punkt die Kopfgelenke , habe gedacht die Kopfgelenke sind die ersten Halswirbel. Ich mache mir echt Sorgen das da was verletzt wurde oder eingeklemmt wurde Füge noch ein Bild ein, da wo die roten Punkte sind ist der Schmerz aber minimal zum Hals hin..

...zur Frage

Verspannter Nacken und Knoten?

Hallo :)

Ich ( 16 ) habe seit einem unfall (vor fast 11 Monaten), bei dem ich von einer leiter gefallen bin starke verspannungen im nacken und schulter bereich. hatte auch noch einige monate nach dem unfall, bei dem ich eine gehirnerschütterung, teilweise neurologische probleme ( taub werdende arme) und starke zerrungen im nackenbereich, immer noch kopfschmerzen, die nun aber abgeklungen sind. hatte physiotherapie, die aber nichts gebracht hatte. Außerdem habe ich zwei bandscheiben von den oberen wirbeln ( ich glaube bei dem 3., 4., oder 5.) "angeknackst".

mit der zeit wurde alles besser... vorübergehend

Seit ca. 2 monaten habe ich wieder verstärkt im nacken und besonders in schulter und arm schmerzen, bei denen ich manchmal kaum noch meinen stift halten konnte. seit 4 tagen habe ich wirklich starke schmerzen am hals, nacken, schulter, rücken und kopf. Die kopfschmerzen hören einfach nicht auf, aüßerlich tut mir nur der hinterkopf weh.

Vor 3 tagen fiel mir auf, dass ich am hinterkopf, bzw hals ca 4-6 knoten habe, die sehr schmerzen. So langsam mache ich mir bedenken, dass sich daraus etwas ernsteres entwickeln könnte (haltungsschäden, usw.)

Kann mir jemand sagen, was diese knoten zu bedeuten haben? Und was ich am besten tun sollte? hat jemand erfahrungen dabei? Zum arzt gehe ich vermutlich sowieso...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?