Rückbiss! Was tun?!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest mal mit deinen Eltern einen Besuch bei der Krankenkasse abstatten... Antrag stellen, damit die Kosten übernommen werden. Und hartnäckig dranbleiben.

Bei mir hat es nach Hängen und Würgen geklappt. Meine Eltern mussten dann immer das Geld zahlen, den ganzen Papierkram aufheben und nach "Erfolgreicher Abschließung" wurde uns das Geld von der Krankenkasse ausbezahlt. "Erfolgreiche Abschließung" beinhaltet auch die lose Spange, die höchst wahrscheinlich nach einer Festen folgt. Aber wenn man diese dann regelmäßig trägt, ist das kein Problem. Du solltest natürlich auch die Feste gut pflegen, vor allem um deiner Zähne Willen. ;)

Wenn es nur um "Schönheitsfehler" geht ist eine Spange Quatsch. Aber Rückbiss ist akut genug ... Wenn man nichts dagegen tut kann es Folgen (z.B. Kieferschmerzen) haben!

Oh, das ging aber schnell mit dem Stern ;)

Danke :)

0
@jetaimenako

... Wenn du meinst ;) Ist ja deine Entscheidung. Ich warte bei meinen Fragen gelegentlich noch länger ...

0

Deine Eltern müssen das bei der Krankenkasse beantragen, evtl wird das von der KK bezahlt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Gelernte Zahnmedizinische Fachangestellte

hey. ja stimmt schon. ich hab grad auch dieses metalldings im maul, allerdings hat meine 6000 euro gekostet. also 3500 euro sind da schon normal ;))

Was möchtest Du wissen?