Rübenschnitzel,Müsli was denn nun?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Rübenschnitel und Müsli sind kein Pferdefutter, das schadet weit mehr als es hilft.

Hafer ist das einzige gut verdauliche Korn fürs Pferd, somit empfehle ich auch nur Hafer.

Ein schlankes Pferd ist aber gut und nicht schlecht zu bewerten, unsere Augen sind schon so an die massigen Pferde gewöhnt, das wir ein schlankes schon als dünn bezeichnen. Stell mal ein Bild ein, damit man sehen kann wie es bei euch aussieht.

Ein 4 jähriges Pferd ist noch voll im Wachstum, da kommt es immer mal wieder vor, das die sehr schlank aussehen, das ist aber positiv zu bewerten und nicht negativ. Beim nächsten Wachstumschub kann das schon wieder ganz anders aussehen. Sei froh das dein Pferd noch nicht so fertig aussieht wie die meisten WB die mit 3 schon aussehen wie ein erwachsenes.

Junge Pferde brauchen Heu, Stroh, Gras - etwas Mineralfutter und bei Leistung Hafer. Die gelegentliche Rote Beete oder die Karotten sind natürlich als Saftfutter immer willkommen. Solltest du bedenken haben, kannst du ja noch BT Bierhefe und Sonnenblumenkerne zufüttern. Je 200 g helfen ungemein den Stoffwechsel vom Pferd in Ordnung zu halten.

Ich weis, das jeder meint, das Pferd müsse Krippenfutter bekommen, dem ist aber nicht so. Bei rund 16 Stuten bei uns im Stall bekommen nur 4 irgend was anderes als Heu. Wir sind auch Offenstall.

Wenn du Hufrehe und Kolik vorbeugen willst, dann gibt es nur eines - sehr naturnah halten und füttern und das heist Offenstall und Heu. Damit ein Pferd überhaupt Kraftfutter benötigt, müsste es schon 2 Stunden täglich stark gearbeitet werden - unter dieser Zeit reicht das Grundfutter vollkommen aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?