Rucksack oder Satteltasche?

8 Antworten

Beides kann ungünstig sein:

Der Rucksack verlagert Deinen Schwerpunkt nach hinten. Du müsstest also, um dem Pferd nicht ungewohnt viel im Rücken zu sitzen, selbst Deinen Schwerpunkt ein bisschen nach vorne nehmen, dabei aber aufpassen, das Pferd nicht auf die Vorhand zu reiten. Ob Du das 15 km lang machen magst ...?

Ebenso verlagern Satteltaschen mit Füllung das Gewicht nach hinten. Auch hierfür ist das Pferd derzeit wohl nicht direkt trainiert, also kannst Du es ihm auch hier erleichtern, indem Du Deinen Schwerpunkt streckenweise ein bisschen vor nimmst. Fällt Dir ohne Rucksack sicher leichter. Bei den Satteltaschen solltest Du unbedingt darauf achten, dass deren Last (mit oder komplett) über den Sattel abgetragen wird. Bei den Ortlieb Taschen kann man beispielsweise, wenn man keine Ringe am Sattel hat, das "Kreuz" der Gurte hinten auf die Sattel-Sitzfläche legen. Die funktionieren dann auch. Liegt das Trageband der Satteltaschen, wie es bei vielen Taschenmodellen üblich ist, direkt (bzw. mit Pad) am Pferderücken, so kommt es meist zu mehr oder weniger erheblicher Störung von Rückenmuskel und Wirbelsäule - je nach spezifischer Fitness und Sensitivität des Pferdes.

Für 15 km führe ich selbst normal nicht so viel Gepäck mit, dass ich dafür spezielles Gepäckvolumen bräuchte. Das Smartphone habe ich immer in einer Westentasche oder einer kleinen Hüfttasche, etwas zu trinken habe ich vorne am Sattel hängen (an der Öse, wo man auch einen Hilfsriemen befestigt) und / oder ich habe noch etwas in der Hüfttasche ... und das war's auch schon. Ein kleines Verbandszeug kann man ebenso an der Öse anbringen, einen Müsliriegel kann man sich einstecken. Für die Pferde findet man unterwegs Wasser und Gras.

Rucksack finde ich immer unpraktisch beim Reiten. Der schwingt nämlich beim Traben oder Galoppieren und fällt dir immer in den Rücken. Satteltaschen sind immer praktischer. Auch wenn du mal schnell an die Wasserflasche willst.

Ich habe ein Vielseitigkeitssattel und da ist es sehr unpraktisch eine Satteltasche zu befestigen

Unterschiede: Westernsattel und Englischer Sattel?

Hey, ich reite seit gut 10 Jahren, allerdings immer nur im Englischen Sattel. Ich habe vor kurzem eine neue Reitbeteiligung gesucht, und bin dann auf ein Kaltblut gestoßen, was mit Westernsattel geritten wird. Meine Frage ist jetzt, was es bei den zwei Sätteln genau für Unterschiede gibt, und worauf man achten muss, sowohl beim aufsatteln als auch beim reiten.

...zur Frage

18Zoll Sattel zu groß für dünne Reiter?

Meine Reitbeteiligung hat neuerdings einen 18Zoll Sattel von Sommer. Jetzt habe ich Sorge, dass mir der Sattel zu groß ist. Ich hab Größe 34, bin 1,70m groß und wiege um die 50kg. Jetzt hab ich im Internet ein paar mal gelesen, dass mir mir der Sattel dann viel zu groß wäre, aber kann das auch sein, dass nicht? Ich kann den Sattel erst in einiger Zeit testen, da ich vorher nicht zum Reiten komme, aber würde jetzt schon so gern wissen, worauf ich mich quasi vorbereiten muss. Danke schonmal für eure Hilfe!:)

...zur Frage

Sitzfläche vom Dressursattel zu groß was nun?

Hallo :) Meine Reitbeteiligung hat einen Dressursattel der ihr passt. Das Problem ist das der Dressursattel eine Sitzflächengröße von 17.5 hat und ich aber einen Sattel mit einer Sitzflächengröße von 16 brauche. Beim reiten merke ich jedesmal auf´s neue das der Sattel für mich viel zu groß ist, da ich im Sattel keinen halt habe und herumgeschleudert werde. Das ein oder andere mal wäre ich auch schon fast vom Pferd geflogen weil der Sattel eben zu groß für mich ist. Ich habe mit der Besitzerin meiner Reitbeteiligung gesprochen und die hat einen neuen Dressursattel gefunden, da sowieso ein neuer Sattel in planung war. Der neue Dressursattel kann aber erst zwischen September und Oktober abgeholt werden. Meine frage ist nun was ich solange machen soll ? Ich kann ja nicht einfach mit irgendeinen Sattel reiten, weil der Sattel ja passen muss. An dem Sattel kann leiden nicht´s verstellt werden. Danke für eure Hilfe :3 VLG Urmelmonster

...zur Frage

Pferd erstes Mal ohne Sattel reiten

Meine Reitbeteiligung wurde noch nie ohne Sattel geritten und ich würde dies gerne ausprobieren. Die erlaubnis der Besitzerin habe ich. Muss ich da "beim ersten Mal" irgendwas besonderes beachten? In meinem alten Stall sind wir auch oft ohne Sattel geritten, daher habe ich auch die Erfahrung und ich werde meine Reitbeteiligung nicht immer ohne Sattel reiten da ich weiß das es nicht gerade gesund für sie ist wenn man es dauerhaft tut. Habt ihr ein paar Tipps? Da ich ja auch nicht weiß wie sie reagieren wird. Dankeschön:)

...zur Frage

Bekommt man bei der Ausbildung bei der Bundeswehr einen Rucksack?

Wenn man sich bei der Bundeswehr zum freiwilligen Wehrdienst meldet wird man ja erst ausgebildet. Bei der Ausbildung bekommt man da einen BW Rucksack ? Und wenn man durch mit der Ausbildung ist und der freiwillige Wehrdienst vorbei ist, darf man den Rucksack und das "outfit" dann behalten ?

...zur Frage

Eintägiger Ausflug mit oder ohne Rucksack?

Sollte man eine Städtetour mit Rucksack oder Bauchtasche/Umhängetasche angehen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?