Ruckartige Bewegungen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Normalerweise nicht, denn das Gehirn ist gut geschützt, allerdings kommt es darauf an wie oft und wie stark geruckelt wird und ob sich Folgebeschwerden, wie Gehirnerschütterungen einstellen, u.s.w. Ganz gefährlich ist es bei Baby, u.s.w, die sollten auf keinen Fall geschüttelt werden...gutes Gelingen :-)

Also ungefähr 3-5x hin und her geruckelt stark

0
@brotastisch

Da ich davon ausgehe das du kein Baby oder Kleinkind mehr bist, sollte nichts passiert sein. solltest du jedoch unter Kopf- Nackenschmerzen oder Übelkeit vorliegen, dann bitte zum Arzt, dann könnte eine Gehirnerschütterung vorliegen .-)

0

Eigentlich nicht. Schaden nimmst Du aber, wenn es durch die "Ruckelei" zu einer Gehirnerschütterung oder gar -quetschung kommt. Das Gehirn schwimmt recht gut geschützt in einer Flüssigkeit. Aber wenn die Bewegungen zu heftig werden, kann es dann doch am Knochen "anditschen". Und wenn das überaus heftig ist, könnte es zu einer Schwellung kommen. Und dann geht es nicht mehr ohne einen guten Arzt.

Ich kenne mich damit nicht wirklich aus, aber das sie absterben glaube ich auf keinen fall. Aber dieser Ruck kann natürlich sehr schmerzhaft sein...

Ja, aber keine Angst, es sterben auch gehirnzellen wenn du mit deinem Kopf irgenwo anschlägst...

Es sterben nicht viele also keinen Grund dich jetzt davor zu fürchten

Was möchtest Du wissen?