Ruby Shoes Tetris programmieren

2 Antworten

Wie hast du dir Shoes heruntergeladen so das du es ganz normal mit Ruby nutzen kannst ? Weißt du wie man es auf Windows 10 installiert ?

du könntest sagen, dass sobald ein Tetristeil ein anderes berührt oder/ und den boden berührt nichtmehr bewegt werden kann und du dann direkt das nächste teil welches herunter fällt steuerst

ja,

nur leider wissen wir nicht, wie wir das umsetzen sollen :(

0
@chichi0815

Ich kann leider diese Programmiersprache nicht, deshalb kann ich kein codebeispiel einfügen. Aber du könntest zum beispiel in einem 2 Dimensionalem stack merken wo ein stein ist sobald es nichtmehr bewegt werden kann (in den array auch den boden reinschreiben) und dann immer abfragen ob dein momentaniger klotz eine stelle über einer von denen im array ist. wenn ja soll es nicht weiterfallen können, wenn nein weitermachen.

0
@tooob93

und mit welchem Code setze ich das um :(

Gut, wenn du die Programmiersprache nicht kennst, kannst du das auch nicht beantworten , aber ich danke trotzdem für deine Antwort :)

0
@chichi0815

sooo, zu allererst, hier auf gutefrage ist es sau schwer den code leserlich zu posten, habe es mal in dieser seiter gemacht: http://pastebin.com/03nR1rnW

da sieht mans vieeeeeeeeeeeel leichter (=

ich drück dir die daumen dass sich bald jemand meldet (=

2
@chichi0815

Ich kann Ruby auch nicht. Aber wenn ich so über deinen Code schaue, fällt mir auf, dass du insgesamt nur eine Klasse definiert hast. Dabei solltest du doch mehrere haben: Game, Map, Piece, ...?

Zudem solltest du doch eine Referenz auf den Block haben, der sich momentan bewegt: movingBlock. Wenn ein neuer Stein ins Bild kommt, muss die Referenz überschrieben werden: movingBlock = newCreatedPiece.

Außerdem kannst du dir doch mal anschauen, wie es andere (wenn hier auch ohne Shoes) machen: https://gist.github.com/kzar/743589

1

In einem bestimmten Intervall alle Primzahlen ausgeben?

Hallo liebe Community ich habe folgendes Problem, ich habe die Aufgabe ein Programm zu schreiben, welches mir aus dem Intervall von 20-30 ausgibt wie viele Primzahlen dort enthalten sind und welche es sind. Anstatt mir aber, 2 als Anzahl und 23 und 29 als Primzahlen auszugeben, gibt mir das Programm 77 als Anzahl und dann ne Menge Zahlen aus. Ich verstehe jedoch nicht warum.

Quellcode:

procedure TForm1.StartClick(Sender: TObject);
var
  A, B, C, ANFANGS_WERT, END_WERT, ANZAHL : Cardinal;
  IST_PRIMZAHL : Boolean;
  PRIM_FELD : array[1..100] of Cardinal;
begin
  ANZAHL := 0;
  ANFANGS_WERT := StrToInt(Eingabe1.Text);
  END_WERT := StrToInt(Eingabe2.Text);
  for A := ANFANGS_WERT  to END_WERT do
  begin
    IST_PRIMZAHL := true;
    for B := 2 to (A div 2) do
    begin
      C :=  A mod B;
      if C = 0 then
      begin
        IST_PRIMZAHL := false;
      end
      else if IST_PRIMZAHL = true then
      begin
        Inc(ANZAHL);
        PRIM_FELD[ANZAHL] := A
      end
      else IST_PRIMZAHL := true;
    end;
  end;
  Ausgabe.items.add(' Primzahlen: ' + IntToStr(ANZAHL));
  for A := 1 to ANZAHL do
    begin
      Ausgabe.Items.Add(IntToStr(PRIM_FELD[A]));
    end;
end;
...zur Frage

Nicht genügend Speicher Excel Fehler

Hallo wenn ich folgedes makro ausführ kommt die Fehlermeldung Microsoft Visual Basic for Applicati..... Nicht genügend Speicher. Woran liegt das ? Und wie bekomme ich es hin das die Bilder wie immer eingefügt werden.

Sub Makro11()
Dim Pfad As String
Dim Dateiname As String
Dim Komplettpfad As String
Dim intRow As Integer
Dim wert As String
For intRow = 12 To 550
    Pfad = ".........................................."
    Dateiname = Range("V" & intRow)
    Komplettpfad = Pfad & "\" & Dateiname & ".jpg"
    If Dir(Komplettpfad) <> "" Then
        Range("M" & intRow).Select
        If ActiveCell.Value <> "x" Then
               ActiveCell = "x"
               ActiveSheet.Pictures.Insert(Komplettpfad).Select
           End If
    End If
Next intRow
For Each objPic In ActiveSheet.Pictures
    'Alle Grafiken formatieren :
    With objPic.ShapeRange
        .LockAspectRatio = False
        'Breite und Höhe der Grafik bitte in Klammer hier anpassen :
        .Height = Application.CentimetersToPoints(1.6)
        .Width = Application.CentimetersToPoints(1.2)
End With
Next
End Sub
...zur Frage

Hey ich habe ein VbScript geschrieben was Textdateien nach einem Buchstaben durchsucht. Jetzt möchte ich dass genau dieser Buchstabe getauscht wird. Aber wie?

Mein Script sieht so aus:

Const ForReading = 1 a = "a" found = false input = InputBox("Dateiname:") Set objFSO = CreateObject("Scripting.FileSystemObject") Set objTextFile = objFSO.OpenTextFile(input, ForReading) Do While objTextFile.AtEndOfStream <> True

If InStr(objTextFile.Readline, a) <> 0 Then
found = true
End If

Loop

If found Then wscript.echo "String wurde gefunden" Else wscript.echo "String wurde nicht gefunden" End If

(Zugegeben ist auch ausm Netz geklaut)

Selber kriege ich es hin alles zu löschen und zu ersetzten, aber das ist ja nicht das was ich will :/ Wäre cool wenn mir einer sagen könnte ob das geht und wenn ja wie :D

...zur Frage

Problem bei BMI-Rechner in Visual Basic

Hallo,

ich Programmiere gerade einen BMI-Rechner bzw. Optimales-Gewicht-Rechner in Visual Basic. Dies ist mein aktueller Code:

Public Class Form1

Private Sub bnUmrechnen_Click(ByVal sender As System.Object, ByVal e As System.EventArgs) Handles bnUmrechnen.Click
    If IsNumeric(tbGroesse.Text) = False Then
        MsgBox("Bitte Körpergröße eingeben!", MsgBoxStyle.Information, "Meldung")
    End If
    If RadioButton1.Checked AndAlso RadioButton2.Checked = False Then
        MsgBox("Bitte Geschlecht angeben!", MsgBoxStyle.Information, "Meldung")
    End If
    If IsNumeric(tbGroesse.Text) AndAlso RadioButton1.Checked = True Then
        lbIdealgewicht.Text = (tbGroesse.Text - 100) * ("0,9") & " kg"
    End If
    If IsNumeric(tbGroesse.Text) AndAlso RadioButton2.Checked = True Then
        lbIdealgewicht.Text = (tbGroesse.Text - 100) * ("0,85") & " kg"
    End If
End Sub

End Class

Wenn ich nun den BMI-Rechner starte, kann ich Die weibliche Rechnung Problemlos starten, aber bei der männlichen kommt eine Messagebox, in der steht, dass ich ein Geschlecht angeben muss. Wieso kommt die dann nur beim Männlichen und nicht beim weiblichen Rechenprozess? Vllt. kann mir ja jemand die Lösung sagen, da ich einfach nicht weiterkomme... Außerdem würde ich gerne wissen, wie man es machen kann, dass wenn in Zeile 2 des Codes beide Radiobuttons NICHT angekreuzt sind und daraus dann ein Vorgang resultiert, also eine Messagebox.

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?