RSM- Master of Finance and Investment - 2.Bachelor?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sofern möglich, studiere erst Mathematik. Alles in Wirtschaftswissenschaften danach ist für dich dann nur noch Hauptschulmathematik. Für mich klingt das ganze im übrigen nach nem typisch neumodischen Studiengang. Klingt sexy, aber danach? Wenn du sicher nen Master machen willst, versuche am besten in einen normalen WIWi oder Mathestudiengang zu wechseln und dir evtl. ein paar Sachen anrechnen zu lassen, die du schon hast. Womöglich bist du auch beim falschen Arbeitgeber gelandet.

Abgesehen davon musst du vllt erstmal schauen ob er dich wirklich nicht fördern wird. Denn einfach so ne qualifizierte Kraft wie dich, wird er nicht so einfach gehen lassen wollen.

Fabi1909 28.07.2017, 22:27

Hi,

Vielen Dank für deine Antwort.
Der Punkt "typisch neumodisches Studium" passt nicht, denn den Studiengang gibt es schon extrem lange und er genießt auch ein sehr gutes Ansehen im Bereich Wirtschaftsprüfung und Risiko Management im Bankenwesen, sowie externes Reporting und Kapitalaustattung von Banken. 

Meiner Meinung nach gibt es auch wenig Bachelor Studiengänge die Studenten besser bzw genauso gut auf einen Einsatz im Bankensektor in Deutschland vorbereiten.
Das Studium hat seine Vorteile und die weiß ich auch zu schätzen.

Letztlich muss ich mich denke ich entscheiden, welchen Weg man gehen kann. 

Die Alternativen sind a) Bachelor beenden, Mathebachelor, Masterstudium. Das wären knapp 5-6 Jahre die nach dem Bachelor noch zu absolvieren wären. Dann wäre ich 27 bzw 28.
b) Bachelor beenden, Master an Frankfurt School oder Hochschulen an denen ECTS durch Premaster Programme aufgeholt werden können. Jedoch meist nur gegen sehr hohe Studiengebühren. Dann wäre das ganze jedoch mit 24 und 25 vorbei.

Die Zeit spielt für mich eine wichtige Rolle. Mit der Zeit kommt mehr Familie, weniger Energie usw. und nehmen wir als Beispiel die Big4 Gesellschaften. Mit viel Einsatz kann man viel erreichen und mein Bachelor ist in der Branche sehr gut angesehen im Bereich Financial Service. Außerdem bestehen gute Kontakte. 
Da ist die Frage ob sich die Energie die in Master und erneuten Bachelor gesteckt werden müsste lohnt oder ob ich lieber frühstmöglich versuchen sollte dort einzusteigen.

MfG

Fabi

0

Was möchtest Du wissen?