RRetardierte Tablette wirkt nicht nach plan?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nach oraler Anwendung wird Quetiapin gut
resorbiert. Ungefähr 6 Stunden nach Einnahme
von Seroquel Prolong werden die
Plasmahöchstkonzentrationen von Quetiapin
und N-Desalkylquetiapin erreicht (Tmax).

http://www.fachinfo.de/pdf/010829

(bei den Generika wie Abz oder Heumann retard sind es auch 6 Stunden)

Nach 3 Stunden setzt die Wirkung aprupt aus und die Hölle kommt wieder.

Nach 3 Stunden ist noch nicht einmal der komplette Wirkstoff freigesetzt, bzw. aufgenommen. Die maximale Wirkung wird nach ca. 6 Stunden erreicht. Und die Wirkung ist noch wesentlich länger.

Das was du hier schreibst ist daher nicht einmal ansatzweise möglich. Vielleicht haben deine verstärkten Gefühle/Symptome eine andere Ursache? 

Ihr dürft mir gerne helfen.

Frag deinen Arzt ob du 4 x 100 mg täglich (wahlweise retardiert oder unretardiert) besser klar kommst. Aber wie gesagt, es macht keinen Sinn und keinen Unterschied von der Wirkung. Aber manchmal spielt einem da auch die Psyche einen Streich. Wenn du denkst, die Wirkung sei mit 4 x 100 mg täglich einheitlicher, dann kann es schon mal sinnvoll sein so etwas als Arzt zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Forresttrump
03.03.2017, 08:20

Ich merke genau,  wann die Wirkung aussetzt, nach 3 Stunden baut es sich ab und nach 4 Stunden ist es abgebaut.  Ich werde nach einer depotspritze fragen. Trtzd danke für die Mühe. 

0

Ich würde auf jeden Fall zum Arzt gehen und das dort klären. Hier kann das niemand, weil wir auch nicht wissen was zu genau hast und warum dieses Medikament bei die gewünschte Wirkung hat. Da eine Angststörung, Panikattacken usw. eine ernstzunehmende gesundheitliche Störung darstellt, ist immer der Arzt die erste Wahl. Jeder Patient reagiert anders auf Behandlung. Du kannst dich mit Menschen austauschen, die auch dein Krankheitsbild haben, aber für die medizinische Behandlung ist allein der Arzt zuständig und sollte bei solchen Problemen auch zu Rate gezogen werden. Wenn das Vertrauen zum Arzt nicht mehr da ist, sollte ein Wechsel des Arztes in Erwägung gezogen werden, möglicherweise mit Hilfe der Krankenkasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Forresttrump
01.03.2017, 11:47

Ich komme klar mit ihm , er ist meiner Meinung nach der beste Arzt.  Nur leider bin ich noch nicht richtig eingestellt. 

1

Was möchtest Du wissen?