RRausgeschmissen mit Mann und Kind?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich finde es Schade von deiner Tante, das sie euch das Angebor gemacht hat bei ihr zu wohnen und jetzt Andeutungen macht als würde sie euch 'los haben' wollen...

Jedoch appelliere ich an dem menschlichen Verstand... ich denke (und hoffe für dich und deine Familie) das deine Tante nicht so ein herzloser Mensch ist und euch vor die Tür stellen würde ohne das ihr ein neues Zuhause habt.. und wenn dann kann man das nicht Familie nennen, das wäre allgemein unmenschlich..

Ich kenne mich was das Arbeitsamt oder Sozialamt angeht zwar nicht so gut aus, würde dir aber empfehlen dort hin zu gehen denen deine Situation zu schildern und ihnen deutlich klar machen das du in einer Not Situation bist, denn dann müssen sie dir eine Wohnung zur Verfügung stellen. (War bei vielen Personen von meiner Family so) Das tun sie aber wirklich nur wenn du in einer Not Situation steckst denn denen müssen sie als erstes eine Wohnung zur Verfügung stellen also würde ich es Ihnen auch so klar wie möglich machen.. kann dann falls es klappen würde nun mal nur sein das die Wohnung nicht deiner optischen Vorstellung entspricht, denn das tun die meisten Wohnungen vom Amt nicht...:/

Aber ich denke das dir das eher unwichtigbist und du mit deiner Familie einfach nur daraus willst also ist das für dich denke ich mal das kleinste Problem..

Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute und hoffe das ihr bald eine Lösung findet bzw eine Wohnung!

Die Tante hat es sehr gut mit euch gemeint, aber sie hat sich das Zusammenleben wahrscheinlich einfacher vorgestellt.

Mit der Zeit kommt so eine Art "Lagerkoller" auf, wo jedem der andere zu viel wird.

Wir selbst haben 2 Jahre gesucht, bis wir eine passende Wohnung gefunden haben, also Geduld muss man schon mitbringen.

Rede mit deiner Tante, dass du alles versuchst, dass sie dir mithelfen soll, eine geeignete Wohnung zu finden, vielleicht über den Bekanntenkreis oder über die Arbeitsstelle....

Zeige dich bis dahin engagiert und übernehme Arbeiten für sie, sei ihr behilflich, aber das machst du sicher.

Ich denke mal, es ist dringlich, daß ihr euch mit der Tante arrangiert. Sie hat es sicher sehr gut gemeint und wollte euch helfen. 

Nun muß sie womöglich feststellen, daß ihr nicht gerade sehr rücksichtsvoll und zuvorkommend seid. Das darf sie allerdings erwarten.

Ihr seid dort Gast und wohnt nicht im Eigenheim. Die Tochter braucht "Freiraum" aha. Wenn die Voraussetzungen nicht gegeben sind, muß sie sich anpassen, auch wenn es schwer fällt.

Sucht weiter nach einer eigenen Wohnung, ohne große Ansprüche, denn die könnt ihr euch offensichtlich nicht leisten und bis ihr eine gefunden habt, seid nett und dankbar.

es war doch klar, dass das nur eine vorübergehende Unterbringung sein sollte - vielleixht ist sie nicht so überzeugt von Euren Bemühungen bei der Wohnungssuche ... ihr müsst dann den Kreis größer ziehen (längere Fahrzeiten) und auch Abstriche machen, damit letzten Endes der Preis stimmt

Du bekommst geld vom Jobcenter?
Dann auf zum Jobcenter, die sollten euch bei der Wohnungssuche unterstützen.

frodobeutlin100 01.07.2017, 08:32

das Jobcenter ist keine Wohnungsvermittlung, eine Wohnung muss sich jeder selbst suchen ....

0

Zum Wohnungsamt gehen und einen Wohnberechtigungsschein bzw. Dringlichkeitsschein beantragen und sich beraten lassen.

Was möchtest Du wissen?