Royal Rumble 2K15!

...komplette Frage anzeigen Roman Reigns - (WWE, Smackdown, roman reigns) Roman - (WWE, Smackdown, roman reigns)

3 Antworten

Aus Fan-Sicht bin ich mit der Entscheidung, ihn den Rumble gewinnen zu lassen auch nicht unbedingt zufrieden. Jedoch muss man hier auch beachten, dass die WWE seinen Push kontinuierlich durchgezogen hat, das was man bei vielen Anderen in den letzten Jahren kritisierte. Leider hat Reigns jedoch während seines Main Event-Pushes die "Monster"-Facette seines Charakters verloren und ist stattdessen zu einer Reinkarnation von John Cena mutiert. Die alte Regel "Immer gewinnen, nie verlieren funktioniert immer" hat hier eine andere Reaktion ausgelöst als geplant. Bei Goldberg hat das damals funktioniert, weil sich die Fans jede Woche auf sein Match gefreut haben ob er wieder einen Gegner zerlegen darf (in der Mitte der Show selbstverständlich), irgendwann wollten die Fans ihn einfach auch im Titelrennen sehen u sind ausgeflippt als er dann eines Tages bei WCW Nitro zuerst Scott Hall u dann auch noch Hollywood Hogan um den World Title bezwang, bei Reigns war es hingegen so, dass er in den letzten Monaten bei fast jeder Weekly-Show zum Schluss triumphierend war, das war etwas zuviel des Guten, die Fans wussten dass es eigentlich nur einen Sieger beim Rumble geben kann (auch wenn man auf eine Alternative, und das musste nicht unbedingt Bryan sein, gehofft hatte. Und spätestens bei der Eliminierung von Ambrose war es wirklich sicher dass es Reigns wird, da man Kane oder Big Show in ihrer aktuellen Rolle als "Schlägertrupp der Authority ohne Titelambitionen" sicherlich nicht in dieser Situation gegen Lesnar stellen hätte brauchen. Das hat ziemlich viele Fans, die schon lange Wrestling verfolgen angepisst. Und da die Show auch noch in Philly war, die ein spezielles Publikum sind, da hier viele Internetfans, sogenannte Smartmarks, in der Halle sind die dafür bekannt sind, ihrem Ärger bei etwas das ihnen nicht gefällt, lautstark Luft zu machen, waren die Reaktionen vorort auch nicht gerade positiv. 

Naja du darfst ja nicht nur den Royal Rumble an sich sehen, sondern all das was Roman Reigns in den vergangenen Monaten geleistet hat. Hinzu kommt noch, dass er nicht gleich gesichert das Match um den WWE World Heavyweight Titel bei Wrestlemania 31 bekam, sondern sich auch das noch gegen Daniel Bryan erkämpfen musste, was zuvor noch nie so war. (Wegen der "tollen" Authority.

Der Royal Rumble als ganzes Event wurde vom WWE Universum generell eher negativ aufgenommen. Vor allem das Ende als Big Show und Kane gemeinsam jeden rausgeworfen haben und als dann Rusev auf einmal wieder unter dem Ring hervorkam. Das kam nicht so gut an wie erhofft.

Aber alles in allem sage ich das Roman Reigns es zu 100% verdient hat das Match bei Wrestlemania zu haben.

Lg

Offensichtlich hat er Vince (WWE Chef) soweit von sich überzeugt, dass er jetzt ordentlich gepusht wird, den Rumble gewinnen durfte und jetzt im WM Mainevent stehen darf. In meinen Augen gibt es da einige Leute, die es mehr verdient hätten, aber ich bin ja kein WWE Entscheidungsträger (und nein, ich spreche nicht von Daniel Bryan! Ist zwar ein guter Mann, aber mMn einfach ein unglaubwürdiger Maineventer).

Was möchtest Du wissen?