Rover 214i (75kW) - BJ 1997 - Probleme mit Ölverlust und quietschen beim lenken?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach dem zweiten Absatz muss man nicht mehr weiter lesen.

Stecke unter keinsten Umständen irgendwelches Geld in Reparaturen oder dergleichen.

Besorg dir ein größeres Gebinde des billigsten verfügbaren Motoröls und fahr das Ding noch weiter, so lange es TÜV hat (oder der Ölverlust katastrophale Ausmaße annimmt). Stell es dann ab 1 Euro bei Ebay rein oder verschrotte es. Oder mach eins davon jetzt sofort. 

Katalysator kann nur ein Mechaniker reparieren es wird sehr teuer dann müsste man schauen ob es sich für das auto überhaupt auszahlt von wert ,ansonst vl jemanden verkaufen was es vl aufmotzen kann oder so 

Laut Werkstatt lohnt es sich nicht einmal, das Getriebe auszubauen um weiter nachzusehen, wo es denn herkommt.

Wir wissen ja nicht einmal die Stelle wo er Öl verliert.

Katalysator ist in keinster Weiße bei der Werkstatt gesagt worden. Er hat sämtliche Dichtungen aufgezählt die daran Schuld sein können.

0

ein katalysator wird nie repariert,höchstens getauscht bei defekt und nicht ganz billig

0

Was möchtest Du wissen?